Schuhmarkt

Junge Szene Hamburg

Hamburg muss nicht immer Klassik in Marine sein. Die Hamburger Szenestadtteile Schanzen- und Karolinenviertel gelten in Sachen Young Fashion als echter Geheimtipp. 13/08 Swantje Francke

Hamburg muss nicht immer Klassik in Marine sein. Die Hamburger Szenestadtteile Schanzen- und Karolinenviertel gelten in Sachen Young Fashion als echter Geheimtipp.

Die dortigen Händler heben sich mit kreativer, nicht allzu cleaner Ladengestaltung, individueller Markenwahl und teils ungewöhnlichen Ladenpartnerschaften vom Angebot der Filialisten in der Innenstadt ab. Vor allem Stammkunden und Touristen stehen auf die lockere Shopping-Atmosphäre in den kleinen, dicht bestückten Läden.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

13/08 Swantje Francke

22 Schuhmarkt 13-2008 SPECIAL YOUNG FASHION Marken: Camper, Ash, Flip Flop, Buffalo, Vagabond, Fornarina, Onitsuka Tiger Quadratmeter: 65 Zielgruppe: Szenepublikum zwischen 15 und 40 Preislagen: 19 bis 200 Euro Topseller: Sneaker von Ash & Onitsuka Tigers Besonderheiten: Herz für Jungdesigner; Regale vom Antikmarkt, an den Wänden alte Kacheln der alten Schlachterei, Alt-Neu-Kombis Inhaber: Jutta von Hardenberg und Wolf-Dietrich Nickel GROSSE FREIHEIT Marken: Nike, Puma Quadratmeter: 45 Zielgruppe: Touristen und Szenegänger zwischen 20 und 40 Preislagen: 80 bis 200 Euro Topseller: Nike Air Max, Leinenmodelle im Basketball-Look Besonderheit: integriert in einen Plattenladen, führen Limited Editions, Online shop Inhaber: Markus Wiener und Howy Goitom JUNGE SZENE HAMBURG Hamburg muss nicht immer Klassik in Marine sein. Die Hamburger Szenestadtteile Schanzen- und Karolinenviertel gelten in Sachen Young Fashion als echter Geheimtipp. Die dortigen Händler heben sich mit kreativer, nicht allzu cleaner Ladengestaltung, individueller Markenwahl und teils ungewöhnlichen Ladenpartnerschaften vom Angebot der Filialisten in der Innenstadt ab. Vor allem Stammkunden und Touristen stehen auf die lockere Shopping-Atmosphäre in den kleinen, dicht bestückten Läden. ba SNEAKOLOGY Spiel mit Klischees - auch die Matrjoschkas gehören zur Szeneshopkultur. Schuhmarkt 13-2008 23 Marken: Puma, Nike Converse, Onitsuka Tiger, Flip Flop, Clarks Originals, Kickers, Melissa oder Striipe. Quadratmeter: 41 Zielgruppe: 25 bis 40 Preislagen: 19 bis139 Euro Topseller: Converse und Onitsuka Tigers. Besonderheiten: arbeiten mit Eye-Catchern wie Björn-Borg-Unterhosen auf der Wäscheleine quer durch den Laden, plakative Schwarz-Weiß-Tapete, dichte Warenpräsentation Inhaberin: Esther Salow HARDENBERG Marken: Etnies, Zeha Berlin, Pointer, Kustom, DVS, Lakai, Sevenz Quadratmeter: 20 Zielgruppe: 16 bis 35, Skater, BMX-Biker Preislagen: 49 bis 209 Euro Topseller: Pointer in Leinen (weiß/kariert), Etnies in Leder (Cup- oder Vulkasohlen) Besonderheiten: Skatersneaker abseits des Mainstreams, Wand mit Samurai- Graffiti, auf Basics ausgerichtet, Online-Shop in Planung Inhaber: Ali Zamani Marken: Dico, Adidas und Onitsuka Tiger Quadratmeter: 70 Zielgruppe: 20 bis 40 Preislagen: 70 bis 220 Besonderheiten: loungige Atmosphäre im 70er–Jahre-Stil. Gartenzwerge in der Deko und rote Schaufensterrahmen dienen als Blickfang auf der Straße Inhaber: Wolf–Dietrich Nickel FORTUNA SHOO

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Das Marshall-Haus in Nachbarschaft zur Panorama wir ab Januar das neue Domizil der Selvegde Run. Bild: Mila Hacke
Selvedge Run zieht um weiter
ECC European Clearing Center EDI Etos Brandt Software HDS/L
Etos und Brandt Software kooperieren weiter
Puma Shopfläche Showroom Frauen Breuninger Stuttgart
Puma eröffnet Shopfläche und Showroom für Frauen weiter
Deichmann Athlashion Kamagne Fitness Eva Padberg
Deichmann goes #Athlashion weiter
ECC HDS/L Workshop Gallery Shoes
ECC bietet Workshop auf der Gallery an weiter
Gesundheit und Fitness propagiert Beachbody.
Bernd Hummel bringt Beachbody-Schuhe nach Deutschland weiter