Schuhmarkt

Wolford erweitert mit Accessoires

Taschen, Gürtel und Tücher sind neue Produktlinien des Bregenzer Modespezialisten. Mit Kenzo und Zac Posen laufen Design-Kooperationen für Dessous und Kleider. 24/06 Ilona Sauerbier

Zum Frühjahr 2007 präsentiert Modespezialist Wolford unter der Regie des neuen Kreativ Directos Antonio Berardi erstmals eine kleine Accessoireskollektion, zu der Taschen, Tücher , Gürtel und Kleinleder gehören. Damit plant Wolford seinen ganzheitlichen Auftritt abzurunden, zu dem neben Strümpfen, Dessous und Bademode, inzwischen auch Blusen, Strickjacken, Tops, Hosen, Röcke und Kleider gehören.

Die zehnteilige Accesoireskollektion wird zunächst nur in Monobrand- Shops in 1a-Lagen zu haben sein. Der Vertrieb an Fachhandelskunden soll folgen. Großformatige Businesstaschen werden bei EganaGoldpfeil in Offenbach gefertigt und kosten zwischen 599 und 699 Euro VK. Darüber hinaus setzt Wolford seine Tradition fort, mit internationalen Designern zusammen zu arbeiten.

Aktuelle Kooperationen laufen derzeit mit Kenzo für Strümpfe und Dessours sowie mit Zac Posen für die Kleider - und Ready to wear-Kollektion. Die Kooperationen enden jetzt jeweils nach zwei Saisons. Die Wolford AG in Bregenz macht einen Umsatz von 121 Millionen Euro (+4,4 Prozent). Strümpfe, das ehemalige Kerngeschäft, nehmen nur noch einen Umsatzanteil von knapp 50 Prozent ein. Bademoden, Dessous und die Fashionkollektion machen inzwischen die andere Hälfte des Umsatzes aus. 24/06 Ilona Sauerbier

Verwandte Themen
Kids Now Januar 2018
Muveo zufrieden mit Kids Now weiter
Screenshot: katag.net/
Katag wächst um über drei Prozent weiter
Schneereste in Berlin zu Beginn der Panorama. Foto: Panorama
Panorama startet in guter Stimmung weiter
LDT Nagold „2. LDT-Summercamp-Warenkunde“
LDT veranstaltet „2. LDT-Summercamp-Warenkunde“ weiter
Lowa Außendienst Thomas Nakel
Thomas Nakel wechselt in den Lowa-Außendienst weiter
Expo Riva Gardabags
Riva startet Gardabags weiter