Schuhmarkt

Adidas: Sieben Prozent mehr Umsatz

Der Herzogenauracher Sportausrüster Adidas hat im Geschäftsjahr 2007 währungsbereinigt ein Konzernumsatzplus von 7% erwirtschaftet. 07/08 Anja Weiffen

Der Herzogenauracher Sportausrüster Adidas hat im Geschäftsjahr 2007 währungsbereinigt ein Konzernumsatzplus von 7% erwirtschaftet.

In Euro nahm der Umsatz der Adidas Group um 2% zu und erreichte 10,3 Mrd. Euro im Vergleich zu 10,1 Mrd. Euro im Vorjahr. Hauptmotor des Umsatzwachstums sei das Adidas-Segment gewesen. Hier legte das Wachstum währungsbereinigt um 12 % zu. Die Adidasmarke Reebok dagegen verzeichnet währungsbereinigt ein Pari, Taylor- Made-Adidas Golf nur 1% Plus. Der Gewinn der Adidas Group stieg 2007 um 13 % auf 815 Mio. Euro. Rekord außerdem bei den Aufträgen: Ende 2007 lagen die Auftragsbestände um 17 % über dem Vorjahr. 07/08 Anja Weiffen

Verwandte Themen
Alex Cucurull (li.), Chief Executive von Base Trademark Detallsport Group, und Sport 2000 International-CEO Margit Gosau
Sport 2000 expandiert in Spanien weiter
Adidas hat sein erstes Großprojekt aus der Speedfactory vorgestellt: den AM4. (Foto: Adidas)
Adidas zeigt neuen Laufschuh aus der Speedfactory weiter
Floris van Bommel stattet Bayer 04 Leverkusen aus weiter
Foto: Under Armour
Under Armour plant ersten europäischen Store weiter
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter
Peak verspricht Verbrauchern ein sowohl optisch wie auch technisch attraktives Produkt durch 3D-Drucktechnologie. Bild Peak Sport Products Co. Ltd.
Peak stellt 3D-gedruckten Basketballschuh vor weiter