Schuhmarkt

Runners Point forciert Side-Step-Konzept

Die Runners-Point-Inhaber Otto Hurler und Harald Wittig setzen neben den bestehenden 110 Runners-Point-Filialen künftig auch verstärkt auf das Shop-Konzept Side Step. 23/06 Rainer Bommas

Die Runners-Point-Inhaber Otto Hurler und Harald Wittig setzen neben den bestehenden 110 Runners-Point-Filialen künftig auch verstärkt auf das Shop-Konzept Side Step.

Die Recklinghausener wollen die Filialisierung dieser auf Sneaker und Lifestyle spezialisierten Läden in 1a-Lagen weiter vorantreiben. Am 12. Oktober eröffnete Runners Point seine 8. Sidestep-Filiale in der Düsseldorfer City. Im Januar/Februar soll ein weiterer Shop in der Kölner Schildergasse folgen. Auch international wird die Filialisierung vorangetrieben, nachdem der erste Shop in Amsterdam „hervorragend“ laufe, wie Hurler und Wittig betonen. Die Filialisierung von Side Step soll europaweit forciert werden. Die beiden Runners Point- Geschäftsführer Otto Hurler und Harald Wittig sehen großes Wachstumspotenzial für ihren Side Step. 23/06 Rainer Bommas

Verwandte Themen
Foto: Ambiente
Messe Ambiente in Frankfurt bietet jungen Lifestyle weiter
MMC Leipzig Tom Tailor Showroom
Tom Tailor bekennt sich zum Standort MMC Leipzig weiter
Michelin Technical Soles
Michelin Technical Soles: Bodenkontrolle für die Füße weiter
Alibaba Singles Day 11.11.
Alibaba macht sich den 11.11. zunutze weiter
Cross Sword High Heels Männer
High Heels für Männer weiter
Lowa Ganzjahresboots Gore-Tex Surround
Schuhe für Weltenbummler – ein Ganzjahresthema weiter