Schuhmarkt

Lotto wieder auf Erfolgskurs

Die Wachstumserwartungen von Lotto Sport Italia haben sich im ersten Halbjahr 2006 erfüllt. Deutliche Zuwächse in Europa, Asien und dem amerikanischen Kontinent. 23/06 Rainer Bommas

Die Wachstumserwartungen von Lotto Sport Italia haben sich im ersten Halbjahr 2006 erfüllt. Deutliche Zuwächse in Europa, Asien und dem amerikanischen Kontinent.

Der Lotto-Umsatz stieg für die ersten sechs Monate dieses Jahres um 11,2 Prozent auf 132,5 Mio Euro (Vj. 117,7 Mio. Euro). Dafür verantwortlich ist einerseits die Wiederbelebung des italienischen Marktes, der vergangenes Jahr wenig Anlass zur Freude geboten hatte, sowie die zunehmende Internationalisierung der Marke in Verbindung mit einer erfolgreichen Kommunikation. Im wichtigen Heimmarkt Italien, der 28 Prozent zum Gesamtergebnis beiträgt, verbuchte Lotto einen Zuwachs von 5 Prozent.

Deutliche Zuwächse kommen auch aus dem europäischen Raum, der um 14 Prozent zulegen konnte, sowie aus Asien und vom amerikanischen Kontinent, die um 18 Prozent wuchsen. Besonderes Gewicht kommt Südeuropa zu, wo Lotto traditionell stark ist. Frankreich mit plus 6 Prozent und Spanien mit plus 10 Prozent fallen dabei besonders ins Auge. Die kräftigen Investitionen in einige mittel- und nordeuropäische Märkte zahlten sich aus. Deutschland mit plus 27 Prozent, Holland mit plus 93 Prozent und Österreich mit plus 64 Prozent machen den Italienern dabei besonders Freude.

Darüber hinaus schlägt sich der Ausbau des Vertriebsnetzes im osteuropäischen Raum, in Afrika sowie im Mittleren Osten ebenfalls sehr positiv in der Bilanz nieder. Gegliedert nach Segmenten, trägt die Bekleidung mit 56 Prozent zum Umsatz bei, die Schuhe mit 40 Prozent und Accessoires mit 4 Prozent. Der höchste Zuwachsgelang bei den Textilien mit plus 14 Prozent, was vor allem auf die Ausweitung des Freizeitbereichs auf zahlreichen Märkten zurückgehe. Das Kerngeschäfte Fußball wuchs dank der WM um 20 Prozent. Stabil zeigten sich die Bereiche Kleinfeldfußball und Tennis, die zusammen mit Fußball 45 Prozent der Lotto-Umsätze ausmachen.

Stark gewachsen ist Running mit plus 24 Prozent sowie der gesamte Freizeitbereich mit plus 7 Prozent, der nahezu die Hälfte der Umsätze darstellt. Für das Gesamtjahr rechnet Lotto-Chef Andrea Tomat mit weltweiten Umsätze in Höhe von rund 270 Mio. Euro, was einem Zuwachs von 5 Prozent entspräche. Große Expansionspläne hat Lotto in den USA, wo der Umsatz der Marke in drei Jahren von derzeit 10 auf 20 Mio. Dollar klettern soll. „Die ersten Signale für die Sommersaison 2007 sind mit einem Auftragsbestand von plus 20 Prozent ermutigend“, erklärt Tomat. 23/06 Rainer Bommas

Verwandte Themen
Blundstone-Händler und -Vertrieb trafen sich im neuen Centraltrade-Büro.
Blundstone etabliert Partnertreff weiter
Albrecht Volz (li.) wird neuer Sales Manager Hanwag Deutschland, Franziska Platz unterstützt ihn im deutschen Markt als Marketing Manager. Das internationale Hanwag-Marketing-Team wird mit dem neuen Art Director Alexander Böing verstärkt.
Volz übernimmt Hanwag-Vertriebsleitung weiter
Sleeker BNS Einlegesohle Winter
Mit Sneaker und Sleeker warm durch den Winter weiter
Danner Expansion Europa
US-Schuhmarke Danner nun auch in Europa weiter
Lowa Ganzjahresboots Gore-Tex Surround
Schuhe für Weltenbummler – ein Ganzjahresthema weiter
Swarovski eröffnet einen Online-Shop, um kleinere Unternehmen B2B mit seinen Schmuck-Elementen zu beliefern. Bild: Swarovski
Swarovski launcht Online-Shop weiter