Schuhmarkt

Adidas steigert Umsatz um ein Prozent

Die Adidas Group hat ihre Umsatzzahlen für das erste Halbjahr 2007 veröffentlicht. Nach einem deutlichen Plus im Vorjahreszeitraum stieg der Nettoumsatz um ein Prozent auf 4,93 Mrd. Euro, teilt der Sportartikelriese mit. 17/07 Kathrin Abler

Die Adidas Group hat ihre Umsatzzahlen für das erste Halbjahr 2007 veröffentlicht. Nach einem deutlichen Plus im Vorjahreszeitraum stieg der Nettoumsatz um ein Prozent auf 4,93 Mrd. Euro, teilt der Sportartikelriese mit.

Die Handelsspanne beträgt 47,1 Prozent und liegt damit 2,3 Prozentpunkte über dem Vergleichszeitraum. Der operative Gewinn betrug in den ersten sechs Monaten 417 Mio. Euro, also 3 Mio. Euro weniger als in den ersten Monaten des WM-Jahres. Adidas macht hierfür gestiegene Investitionen in die Marke Reebok verantwortlich. Der Gewinn vor Steuern beträgt damit 344 Mio. Euro, der Nettogewinn 234 Mio. Euro.

Der Umsatz bei Reebok, das die Herzogenauracher im vergangenen Jahr für gut 3 Mrd. Euro erworben hatten, sank um ein Prozent auf 1 Mrd. Euro, wobei Adidas nur die Vergleichszahlen für die ersten fünf Monate 2006 vorliegen. Die Marke Adidas hingegen setzte vier Prozent mehr um, sodass ihr Umsatz im ersten Halbjahr 3,45 Mio. Euro betrug. Zudem sei der Auftragsbestand in Folge der ersten Order zur EM 2008 währungsbereinigt um neun Prozent gestiegen. 17/07 Kathrin Abler

Verwandte Themen
Deloitte Weihnachtsgeschäft Einzelhandel
Laut Deloitte darf sich der Einzelhandel auf Weihnachten freuen weiter
IFH Services im Online-Handel Studie
Online-Handel: Kleine und mittlere Händler haben Nachholbedarf weiter
OrthoExtra by SchuhMarkt Leserumfrage
OrthoExtra: Ihre Meinung ist uns wichtig! weiter
Dr. Dominik Benner ist jetzt auch digitaler Dienstleister für den Verbund der GMS-Händler.
GMS schließt digitale Partnerschaft weiter
Matthias Linn
Neuer Geschäftsführer bei Hagemeyer weiter
Lloyd Shoes Concept Store München
Lloyd Shoes überarbeitet Münchner Concept Stores weiter