Schuhmarkt

Sport 2000 führt mit Internet-Multi Amazon Aufnahmegespräche

Alle Gremien der Mainhausener haben dazu grünes Licht gegeben. 22.03.06 Rainer Bommas

Alle Gremien der Mainhausener haben dazu grünes Licht gegeben.„Die Aufnahme der Firma Amazon.de als Partner der Sport 2000 wurde intensiv innerhalb der Gremien der Sport 2000 diskutiert. Sowohl der Sport-2000-Beirat wie auch der Gesellschafter der Sport 2000, die anwr-Gruppe, haben der Sport-2000-Geschäftsleitung das Mandat gegeben, das Aufnahmeverfahren von Amazon.de als Partner der Sport 2000 einzuleiten“, heißt es in einem Schreiben der Mainhausener an ihre Partner. Unterschrieben sei zwar noch nichts, doch zeigt man sich seitens Sport 2000 sehr zuversichtlich zu einem Abschluss zu kommen. Vorgesehen sind zwei Geschäftsmodelle: Einerseits arbeitet Amazon.de selbstständig als Online-Händler im Rahmen einer ganz normalen Sport-2000-Mitgliedschaft mit entsprechender Zentralregulierung über Mainhausen, wobei den Lieferanten die Belieferung freigestellt bleibt. Darüber hinaus wird als zweite Möglichkeit der Sport 2000 ein hervorgehobener Auftritt eingeräumt, über den die Sport-2000-Partner als Online-Händler mit Festpreisen auftreten. Dies geschieht über den „Marketplace“, der auch von anderen Marktteilnehmern genutzt werden kann. Modell eins werde es aber nicht ohne Modell zwei geben, betont Geschäftsleitungsmitglied Volker Gromer gegenüber SchuhMarkt. Sport 2000 sieht den Deal als Möglichkeit für die Partner, ohne Aufbau und Bewerbung eines eigenen Portals am Online-Handel teilnehmen zu können. 22.03.06 Rainer Bommas

Verwandte Themen
v.l.: Andreas Wortmann, Kresimir Zovak, Patrick Röseler und Maximilian Müller
Veränderungen in den Vorständen der Ara-Gruppe weiter
Zielgruppenspezifische Ansprache für "CARBON"
Collonil launcht neue Sneaker-High-Tech-Pflege weiter
Der ANWR-Vorstandsvorsitzende Günter Althaus vertritt den IFH-Förderer ANWR im entsprechenden IFH-Gremium. Foto: ANWR
Neue Förderer des Instituts für Handelsforschung weiter
Lena Paetow, Head of Design für Fritzi aus Preußen. Foto: Fritzi aus Preußen
Lena Paetow ist Design-Chefin bei Fritzi aus Preußen weiter
Birkenstock will Amazon in Europa nicht mehr beliefern weiter
Um die Zukunft des Handels ging es beim Deutschen Handelskongress in Berlin. Foto: HDE
Neues Jahr, neue Chancen weiter