Schuhmarkt

Vom Schuh auf den iPod

Apple und Nike haben zusammen ein Konzept entwickelt, das Laufdaten vom Sportschuh auf den iPod Nano sendet. 15/06 Anja Weiffen

Apple und Nike haben zusammen ein Konzept entwickelt, das Laufdaten vom Sportschuh auf den iPod Nano sendet.

Dazu stellt Nike seinen „Air Zoom Moire“ vor, der laut Hersteller als erster Schuh mit dem Apple iPod Nano kommunizieren kann. Das dazu benötigte Kit besteht aus einem Sender im Schuh und einem Empfänger, der mit dem iPod verbunden ist. Per Chip im Schuh werden Informationen über Laufzeit, Strecke, Kalorien und Geschwindigkeit kabellos auf den iPod geschickt.

Die Daten erscheinen auf dem Display oder akustisch über Kopfhörer. Im Anschluss ans Training kann der iPod Nano an einen Mac oder PC angeschlossen werden, um die Trainingsdaten mit einem persönlichen Workout-Log unter nikeplus.com abgleichen und speichern zu können. Auf der Website wird ein weiter gehender Service geboten. Nike will in diesem Herbst sechs weitere Schuhmodelle einführen, die „Nike+ready“ bzw. iPod-kompatibel sind. Des Weiteren ist eine Kollektion aus Trainingsbekleidung und Accessoires speziell für das Nike+iPod Sport Kit in den Startlöchern.

15/06 Anja Weiffen

Verwandte Themen
Alex Cucurull (li.), Chief Executive von Base Trademark Detallsport Group, und Sport 2000 International-CEO Margit Gosau
Sport 2000 expandiert in Spanien weiter
Floris van Bommel stattet Bayer 04 Leverkusen aus weiter
Foto: Under Armour
Under Armour plant ersten europäischen Store weiter
Chic Shanghai ante portas weiter
Die Inhaber der Langel Schuhe GmbH: Sandra und ihr Bruder Lutz Langel
Langel Schuhe mit neuem Konzept weiter
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter