Schuhmarkt

Olympioniken tragen Sioux

Ende Oktober wurde die offizielle Bekleidung der deutschen Olympiamannschaft für die Winterspiele 2006, die vom 10. bis 26. Februar in Turin stattfinden, vorgestellt. Darunter ist – zum achtzehnten Mal – der Markenschuhhersteller Sioux, Walheim. Schon Rosi Mittermeier trug in Sapporo (Japan) Sioux-Schuhe. 10.11.05

Ende Oktober wurde die offizielle Bekleidung der deutschen Olympiamannschaft für die Winterspiele 2006, die vom 10. bis 26. Februar in Turin stattfinden, vorgestellt. Darunter ist – zum achtzehnten Mal – der Markenschuhhersteller Sioux, Walheim. Schon Rosi Mittermeier trug in Sapporo (Japan) Sioux-Schuhe.Der Präsident des Nationalen Olympischen Komitees (NOK), Dr. Klaus Steinbach betonte bei der vor Vorstellung das Engagement zahlreicher Partner und großer einheimischer Unternehmen, damit die Sportler „auch in punkto Design, Fashion und Ausstattung eine gute Figur machen.“ Weitere Ausstatter sind Adidas, Bogner, Triumph und Nico. Für die Damen und Herren gibt es jeweils ein schickes Modell (Damen Natalina, Herren Molo) passend zu Kostüm oder Anzug sowie sportlich schicke Modelle (Damen Hadwig, Herren, Lex), die die Füße warm halten für die Phasen vor und nach den Wettkämpfen. 10.11.05 op

Verwandte Themen
Snipes Adidas Originals Pop-up-Stores Adicolor
Snipes und Adidas Originals eröffnen drei Pop-up-Stores weiter
Homeboy Urban Styles Vertrieb Distribution Fashion
Urban Styles vertreibt Homeboy in DACH weiter
Schuhplus verzeichnet 35% Umsatzgewinn
Spezialversender Schuhplus bilanziert Umsatzrekord weiter
Birkenstock will Amazon in Europa nicht mehr beliefern weiter
Claus Gese leitet die Selected Footwear Concepts GmbH (SFC), eine Tochter der Hamm Market Solutions. Foto: SFC
Mahony heißt die neue Hamm-Marke weiter
Michelin Technical Soles
Michelin Technical Soles: Bodenkontrolle für die Füße weiter