Schuhmarkt

Intersport Int. Corp.: Europa-Führung ausgebaut

Die Intersport International Corporation (IIC) meldet für ihre 4906 (Vorjahr 4883) angeschlossenen Geschäfte für 2006 einen um 8,3 Prozent gesteigerten weltweiten Einzelhandelsumsatz in Höhe von 8,37 Mrd. Euro (Vorjahr 7,73 Mrd. Euro). 31.05.07 Rainer Bommas

Die Intersport International Corporation (IIC) meldet für ihre 4906 (Vorjahr 4883) angeschlossenen Geschäfte für 2006 einen um 8,3 Prozent gesteigerten weltweiten Einzelhandelsumsatz in Höhe von 8,37 Mrd. Euro (Vorjahr 7,73 Mrd. Euro).

Mit Eigenmarken haben die Intersport-Geschäfte dabei 1,51 Mrd. Euro umgesetzt. Damit stieg der Eigenmarkenanteil 2006 von 17 auf 18 Prozent.

Die aus dem Großhandel und der Zentralregulierung bestehenden Umsätze der nationalen Intersport-Lizenznehmer erreichten 2006 mit 4,04 Mrd. Euro ein Plus von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Wie die Berner IIC-Zentrale berichtet, deckten die angeschlossenen Sportfachhändler weiterhin 95 Prozent ihres Produktbedarfes über ihre nationalen Intersport-Zentralen ab. Nach IIC-Angaben wird der europäische Sportartikeleinzelhandels-Gesamtmarkt für 2006 auf 37 Mrd. Euro geschätzt (+4%). Somit habe die Intersport-Gruppe ihren Marktanteil in Europa von 19,2 auf 19,8% ausbauen können und bleibe in Europa klarer Marktführer. Auch weltweit beansprucht die Intersport die führende Position im Sportfachhandel. 31.05.07 Rainer Bommas

Verwandte Themen
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Eccos neues Flagship mit eigens kozipiertem Warensortiment. Bild: Ecco
Ecco-Flagship in Berlin weiter