Schuhmarkt

Aus für Schuh-Outlet Pirmasens?

Die Projektentwicklung Pirmasens (pep) GmbH gibt ihre Pläne für ein Schuh-Outlet-Center im Pirmasenser Konversionsgebiet Husterhöhe auf. 30.08.06 Fred Schütz

Die Projektentwicklung Pirmasens (pep) GmbH gibt ihre Pläne für ein Schuh-Outlet-Center im Pirmasenser Konversionsgebiet Husterhöhe auf.

Das geht aus einer Meldung der lokal erscheinenden „Pirmasenser Zeitung“ hervor. Nach dieser Quelle seien die Verhandlungen mit dem maßgeblichen Investor, ein ungenanntes deutsches Schuhunternehmen, gescheitert.

Stattdessen, so berichtet die PZ, wolle das Schuhunternehmen im Designer Outlet Zweibrücken (DOZ), in der Nachbarstadt von Pirmasens, unterkommen. Das DOZ wird Mitte September die zweite Ausbaustufe eröffnen. Noch im Februar sagte der pep-Geschäftsführer Hans Peter Arnold dem SchuhMarkt, er halte an den Plänen fest, das Outlet gut sicht- und erreichbar von der B10 aus mit 2200 Quadratmetern reiner Verkaufsfläche zu errichten. Das sei Platz, je nach Einheitengröße, für bis zu 20 Verkaufstellen. Zehn Zusagen habe er bereits, sagte Arnold damals. Welche, darüber wollte er nichts sagen. 30.08.06 Fred Schütz

Verwandte Themen
Zahl der Schuhhändler sinkt weiter
Foto: YouGov
Befürworter von Sonntagsöffnung nehmen zu weiter
Das World Footwear Yearbook 2017: Seine neuste Auflage ist liefert einen globalen Einblick in die Entwicklung der Schuhbranche.
Das Schuhbusiness in Zahlen weiter
Einzelhandel steigert Erlöse weiter
GfK Studie Konsumklima Verbraucher
Konsumklima weiter positiv weiter
Peek & Cloppenburg in Frankfurt/Nordwestzentrum. Sreenshot: www.peek-cloppenburg.de/
Kartellamt verhängt Bußgelder im Bekleidungshandel weiter