Schuhmarkt

Intermedium Gruppe erwirbt Smiley Lizenz

Die niederländische Intermedium Group in Oude Meer hat die Schuhlizenz für den weltweiten Vertrieb von Smiley World und Smiley Colllection in diesem Sommer erworben. 30.07.07 Peter Skop

Die niederländische Intermedium Group in Oude Meer hat die Schuhlizenz für den weltweiten Vertrieb von Smiley World und Smiley Colllection in diesem Sommer erworben.

„Die Entwicklung der Smiley-Schuhkollektionen ist voll im Gange. Sie werden zum ersten Mal für Sommer 2008 auf der Herbst-GDS in Düsseldorf und der Micam in Mailand vorgestellt“, heißt es in einer Mitteilung von Intermedium.

Die farbenfrohen Designs werden ab Frühjahr 2008 in europäischen Schuhläden erhältlich sein. Intermedium Footwear ist für den gesamten internationalen Vertrieb verantwortlich. Durch ein Sponsoren-Abkommen sei vereinbart, dass 10 Prozent der Verkaufserlöse an die Smiley World Association gehen. Smiley hat Intermedium zufolge laut einer Umfrage bei 4000 jungen Europäern im Alter von 13 bis 24 einen Bekanntheitsgrad von 96.5 Prozent, und 90 Prozent der Befragten empfinden die Marke als geschlechtsneutral. Smiley World hat Kinder ab 13 Jahren als Zielgruppe, während die Smiley Colllection auf die 15- bis 25-Jährigen abzielt. Auch junggebliebene Erwachsene können natürlich Smileys tragen. Die niederländische Intermedium Gruppe ist seit mehr als 45 Jahren auf dem europäischen Markt. Zum Markenportfolio gehören neben Smiley Tom Tailor, Federflex, Betty Barclay, Taxi, Frenzy und Picnic. Außerdem vertreibt Intermedium exklusiv Quiva-Clogs in Teilen Europas. 30.07.07 Peter Skop

Verwandte Themen
Trendexpertin Marga Indra-Heide gibt dem Handel in ihren Vorträgen Orientierung. Foto: MOC
Münchener SOC öffnet am 4. Februar weiter
Kids Now Januar 2018
Muveo zufrieden mit Kids Now weiter
Bernd Hummel Lizenz Schuhe Homeboy Streetwear
Bernd Hummel übernimmt Homeboy-Schuhlizenz weiter
Homeboy Urban Styles Vertrieb Distribution Fashion
Urban Styles vertreibt Homeboy in DACH weiter
Grafik: HDE
Verbraucherstimmung lässt leicht nach weiter
Attraktive Innenstädte und Shoppingcenter für Investoren. Foto: op
BNP verzeichnet starke Retail-Investments weiter