Schuhmarkt

Theresia Muck sanierungsfähig

Trotz guter Prognosen wird wahrscheinlich ein Teil der 69 Beschäftigten entlassen werden. Großes Lob wird den Mitarbeitern ausgesprochen.29.09.06 Fred G. Schütz

Die Bruchweiler Damenschuhfabrik „Theresia Muck GmbH” ist nach gutachterlicher Ansicht des Insolvenzverwalters Thomas Maier, Dahn, „sanierungsfähig”. Trotzdem wird ein Teil der 69 Beschäftigten entlassen werden. Das Sanierungskonzept setzt voraus, dass die Kostenstruktur des Unternehmens „den geänderten Marktbedingungen angepasst wird”, so das Büro des Insolvenzverwalters. Das bedeute den Zwang zu Kosteneinsparungen in allen Bereichen des Unternehmens und davon seien eben auch die Arbeitsplätze betroffen.

Mit dem Betriebsrat werde kommende Woche über einen Sozialplan und Interessenausgleich verhandelt, „der die Härten der Personalreduzierung zumindest teilweise auffangen soll”. Nach gegenwärtigem Sachstand könne davon ausgegangen werden, dass eine große Anzahl der Mitarbeiter weiterbeschäftigt werden kann. Für die Sanierungsfähigkeit von Theresia Muck habe vor allem der „originäre Firmenwert” gesprochen. Im Kundenkreis von Theresia Muck sei sehr wohl registriert worden, dass die georderten Aufträge „in bekannt guter Qualität pünktlich ausgeliefert” worden seien. Auch der Vertrieb sei derzeit voll beschäftigt, den Kunden die neue Kollektion vorzustellen.

 

„Großes Lob” gelte den Mitarbeitern, „die in der schwierigen Phase der Insolvenz treu zur Seite standen und ihren Teil beigetragen haben, dass zumindest eine Sanierungsfähigkeit bescheinigt werden konnte”, so das Büro des Dahner Insolvenzverwalters Maier. Die Firma Theresia Muck GmbH ist seit der Gründung vor fast 50 Jahren ein mittelständisches Familienunternehmen, das von Kurt und Eckhard Muck als geschäftsführende Gesellschafter geleitet wurde. Neben der Fabrik in Bruchweiler-Bärenbach unterhält „Theresia Muck” auch Produktionsstätten in Osteuropa. Umsatzeinbrüche in jüngster Zeit hatten den Gang zum Insolvenzgericht nötig gemacht. 29.09.06 Fred G. Schütz

Verwandte Themen
Wer einfach einen Black Friday Sale veranstaltet, ohne sich rechtlich abzusichern, begibt sich in unsicheres Fahrwasser. Bild: Thinkstock
„Black Friday“ markenrechtlich geschützt weiter
Creditreform Geschäftsklimaindex CGK Mittelstand
Bauboom und Exporte verleihen Mittelstandskonjunktur Flügel weiter
Gemessen an der Nutzerdichte rangiert Deutschland bei Zentrada unter den Beschaffungs-Spitzenreitern in Europa. Grafik: Zentrada Europe
Warenbeschaffung online auf dem Vormarsch weiter
Deloitte Weihnachtsgeschäft Einzelhandel
Laut Deloitte darf sich der Einzelhandel auf Weihnachten freuen weiter
IFH Services im Online-Handel Studie
Online-Handel: Kleine und mittlere Händler haben Nachholbedarf weiter
OrthoExtra by SchuhMarkt Leserumfrage
OrthoExtra: Ihre Meinung ist uns wichtig! weiter