Schuhmarkt

Brasilianische Schuhe auf dem Vormarsch

Nach einem exportstarken Jahr 2005 beabsichtigt Brasilien seine Schuhexporte nach Europa noch zu verstärken. Brasilianische Marken sind auf GDS und Micam vertreten. 29.08.06 Swantje Balg

Pro Jahr produzieren 7500 Unternehmen aus der brasilianischen Schuhindustrie 725 Mio. Paar Schuhe. Davon exportierte Brasilien allein in 2005 190 Mio. Paare in 123 Länder. Größter Abnehmer der brasilianischen Schuhexporte sind die Vereinigten Staaten.

Auch Europa hat sich zu einem profitablen Absatzmarkt für die Schuhe aus Brasilien gemausert. Im vergangenen Jahr betrug die Anzahl der brasilianischen Schuhexporte nach Europa 31,8 Mio. Paar, was 21 Prozent der gesamten Exportmenge entspricht. Hiervon entfielen ganze 10,7 Mio. Paar allein auf Großbritannien, dem zahlenmäßig größten Geschäftspartner in Europa.

Deutschland zählt zu den strategisch gewichtigen Exportmärkten bei Produkten höherer Wertschöpfung. Exporte in die Bundesrepublik steigerten sich, ausgehend von 861000 Paar im Vorjahreszeitraum, in der ersten Jahreshälfte 2006 um 33 Prozent. Für Heitor Klein, Exekutiv-Direktor des Brasilianischen Schuhfabrikanten-Verbandes Abicalçados, eine erfreuliche Entwicklung: „Diese Zahlen wirken bescheiden im Vergleich zu anderen Zielländern, aber für uns sind sie entscheidend, weil die deutschen Einzelhändler äußerst anspruchsvoll sind, was Komfort und Konstruktion angeht. Deshalb zeigt dieser gestiegene Anteil, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Während in Italien, international für hohe Ansprüche an Design und Qualität bekannt, die Einfuhr brasilianischer Schuhe im ersten Halbjahr 2006 um 28 Prozent auf 2,5 Mio. Paar stieg, verzeichneten die Spanier einen Import-Rückgang um 14 Prozent. Um diesen Trend umzukehren, will eine Gruppe brasilianischer Schuhproduzenten im September auf der Modacalzado in Madrid die Werbetrommel rühren. Jede Präsentationsmöglichkeit wird genutzt. Als unverzichtbarer Termin gilt die GDS – The Premier Shoe Event unter den europäischen Messen, auf der die brasilianische Schuhbranche mit 26 Marken und einem Gemeinschaftsstand in Halle 11 vertreten ist. Danach führt sie der Weg weiter auf die Micam nach Mailand. 29.08.06 Swantje Balg

Verwandte Themen
Zahl der Schuhhändler sinkt weiter
Von B2B zu B2C: Unter den Fittichen von Zalando steigt Ende nächster Woche die zweite Auflage der neuen Bread & Butter.
Zalando treibt Bread & Butter voran weiter
Die Handelskammer Chinas präsentiert unter anderen die zwei prominenten Schuhanbieter sheme und Kangnai.
Chinesische Handelskammer lädt ein zur Information weiter
Tag it! Neuauflage Messe Düsseldorf Gallery Shoes
Tag it! kommt mit neuer Auflage weiter
Foto: YouGov
Befürworter von Sonntagsöffnung nehmen zu weiter
Sabu-Messe ist für alle da weiter