Schuhmarkt

Ispo: Umorientierung auf Sport-Lifestyle

Die kommende Ispo Sport & Style, die vom 8. bis 10. Juli in den Messehallen München stattfindet, hat sich mit ihrem neuen Konzept den veränderten Marktbedingungen angepasst. 29.06.07 Peter Skop

Die kommende Ispo Sport & Style, die vom 8. bis 10. Juli in den Messehallen München stattfindet, hat sich mit ihrem neuen Konzept den veränderten Marktbedingungen angepasst.

Sie bezeichnet sich nun nicht mehr als reine Sport- sondern als sportinspirierte Lifestyle-Messe. Für die Veranstaltung konnten 821 Aussteller gewonnen werden, die sechs Messehallen belegen. Durch die Neuausrichtung konnten zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Lifestyle, Design, Accessoires, Beauty oder Musik gewonnen werden. Einige Hersteller wie beispielsweise Asics sind mit verschiedenen Produkten in den drei Themenwelten „Sportstyle“, „Performance“ und „Trends & Innovation“ vertreten. Den Besuchern werden erstmals täglich Händlereforen zu aktuellen Themen geboten. Für die GQ Style Night und deren Fashion Show ist Top-Model Naomi Campbell angesagt. Hier wird auch der Global Sport & Style Award vergeben.

Der Ispo Performance Award, der Produkte auszeichnet, die einen aktiven Lifestyle unterstützen und ihre Wurzeln im Sport haben, die dabei neue technische Errungenschaften mit ansprechendem Design und Funktionalität verbinden, wurde im Bereich „Shoes“ an Sympatex verliehen. Parallel zur Ispo findet am 9. Juli der 1. Wearable Technologies Congress statt. Hierbei geht es um die Verbindung von Sport und Mode mit Elektronik. Zwischen den Hallen C1 und C2 findet sich ein kostenloser Testbereich der neuesten Outdoor-Fitness-Trends. Weitere Infos finden sich auf der Ispo-Website www.ispo-sportstyle.com. 29.06.07 Peter Skop

Verwandte Themen
Kids Now Januar 2018
Muveo zufrieden mit Kids Now weiter
Im Eingangsbereich der Messehallen. Foto: orlando
Riva hält hohe Besucherzahl weiter
Schneereste in Berlin zu Beginn der Panorama. Foto: Panorama
Panorama startet in guter Stimmung weiter
Lowa Außendienst Thomas Nakel
Thomas Nakel wechselt in den Lowa-Außendienst weiter
Bjørn Gulden, CEO bei Puma, begrüßt die Kering-Vorhaben. Foto: Puma
Kering trennt sich von Puma weiter
Mit Pailetten bestickte Socken von Gabor legwear
Gabor vergibt Lizenz für Legwear weiter