Schuhmarkt

IfM 13/07: Trend zu wertigerer Ware

Zum Teil beachtliche Abverkaufsquoten stellte das Institut für Marktdaten (IfM), Neuss, fest. Die Mehrwertsteuererhöhung konnte der Schuhhandel jedoch nicht ausgleichen.

Zum Teil beachtliche Abverkaufsquoten stellte das Institut für Marktdaten (IfM), Neuss, fest. Die Mehrwertsteuererhöhung konnte der Schuhhandel jedoch nicht ausgleichen.

Die Große Euphorie aus dem April wurde nicht bis in den Mai gerettet. Dafür konnten die Preisverluste durch den guten April auch im Mai noch gering gehalten werden. Bemerkenswert sind die erstaunlich gestiegenen Durchschnittspreise im Vorjahresvergleich in allen Warengruppen. Der Anstieg lässt sich nicht mit der Mehrwertsteuer begründen.

Der Trend zu wertigerer Ware scheint sich zu bestätigen. Lag der Durchschnittspreis im Mai 2006 insgesamt bei 46,5 €, weist das IfM für diese Saison einen Wert von 54,26 € aus. Die Abverkaufsquote der Herrenschuhe lässt vermuten, dass die Herren erst wieder zu einem späteren Zeitpunkt einkaufen.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Foto: Sioux
Trends und Leidenschaft weiter
Kids Now Januar 2018
Muveo zufrieden mit Kids Now weiter
Screenshot: katag.net/
Katag wächst um über drei Prozent weiter
LDT Nagold „2. LDT-Summercamp-Warenkunde“
LDT veranstaltet „2. LDT-Summercamp-Warenkunde“ weiter
Lowa Außendienst Thomas Nakel
Thomas Nakel wechselt in den Lowa-Außendienst weiter
Expo Riva Schuh Gardasee Januar 2018
Gute Stimmung in Riva  weiter