Schuhmarkt

Der Markt in den Regionen 08.06.07 – 21.06.07: Markt der Mittelmäßigkeit

Wirklich auf ein Urteil einigen konnten sich die Händler in den verschiedenen Regionen diesmal nicht. Dazu liefen die Geschäfte zu unterschiedlich. 13/07

Wirklich auf ein Urteil einigen konnten sich die Händler in den verschiedenen Regionen diesmal nicht. Dazu liefen die Geschäfte zu unterschiedlich.

Während bei den Damen durch Abverkauf Platz für neue Ware entstand – und das teilweise sogar zu vernünftigen Preisen – enttäuschten Herren- und Kinderschuhabverkäufe fast auf ganzer Linie.

Niedersachsen

Bis zur Monatsmitte waren die Tagesergebnisse durchaus ordentlich. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sich ein beachtliches Plus aufgebaut. Diese erfreuliche Entwicklung setzte sich aber nicht weiter fort. Die Umsätze pendelten sich auf die Zahlen des Vorjahres ein, an einigen Tagen lag man allerdings auch darunter. Die Nachfrage bei den Damen war zunächst klar auf den hochsommerlichen Bereich wie Pantoletten, Dianetten, Sabots und Sandaletten ausgerichtet. Mit nachlassendem Geschäft waren die Wünsche wieder etwas breiter ausgerichtet. Da kamen wieder Ballerinas, in der gesamten Materialpalette sowie in praktisch allen Farbvarianten, ins Spiel. Das galt auch für Sneaker und Mokassins in Weiß.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

13/07

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Online-Shopper möchten Ware lieber abends weiter
Einzelhandel im Juli mit Umsatzplus weiter