Schuhmarkt

Sport 2000 stellt Verhandlungen mit Amazon ein

Sport 2000 hat seine Aufnahmeverhandlungen mit dem internationalen Online-Händler Amazon eingestellt. Die Zeit für eine Mitgliedschaft von Amazon in der Sport 2000 sei noch nicht reif, heißt es aus Mainhausen nach intensiver Diskussion mit den Mitgliedern. 28.03.06 Rainer Bommas

Sport 2000 hat seine Aufnahmeverhandlungen mit dem internationalen Online-Händler Amazon eingestellt. Die Zeit für eine Mitgliedschaft von Amazon in der Sport 2000 sei noch nicht reif, heißt es aus Mainhausen nach intensiver Diskussion mit den Mitgliedern. Beim Verband des Deutschen Sportartikelfachhandels (VDS) lobt man diese Entscheidung der Sport 2000 genauso wie in großen Teilen der gesamten Branche. Zuletzt hatte sich neben Zustimmung auch reichlich Widerstand innerhalb der Sport-2000-Mitglieder gegen die Aufnahme von Amazon in den Verbund formiert. Es sind Stimmen laut geworden, die eine Abstimmung der Mitglieder in einer solch wichtigen Angelegenheit gefordert haben. Das ist nun nicht mehr notwendig. Ungeachtet des Endes der Verhandlungen mit Amazon, will die Sport 2000 auch künftig das Thema Online-Handel im Auge behalten und gangbare Konzepte für die Mitglieder erarbeiten, nachdem gerade in der aktuellen Diskussion das Bewusstsein innerhalb der Händlerschaft zum Thema Online-Handel geschärft worden sei. Die Geschäftsleitung bedankt sch bei den Mitgliedern für die sehr lebhafte Diskussion und die konstruktive Begleitung des Prozesses durch den Beirat, der zunächst grünes Licht für die Aufnahmeverhandlungen gegeben hatte. An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Sport 2000 die ganze Zeit sehr offen kommuniziert hat und immer betonte, dass noch nichts entschieden sei. Jetzt hat man sich entschieden und zwar gegen Amazon. 28.03.06 Rainer Bommas

Verwandte Themen
Der ANWR-Vorstandsvorsitzende Günter Althaus vertritt den IFH-Förderer ANWR im entsprechenden IFH-Gremium. Foto: ANWR
Neue Förderer des Instituts für Handelsforschung weiter
Foto: op
Kaufkraft der Deutschen steigt 2018 um 2,8 Prozent weiter
Starship-Zustellroboter in Hamburg. (Foto: Hermes)
Die Ansprüche an die Zustelllogistik steigen weiter
Um die Zukunft des Handels ging es beim Deutschen Handelskongress in Berlin. Foto: HDE
Neues Jahr, neue Chancen weiter
Mirapodo schnitt in der EHI-Analyse am besten ab. Screenshot: Mirapodo.de
Online-Schuhgeschäfte haben Nachholbedarf weiter
Aus für die Primetime Shoes
Zu wenig Strahlkraft: Aus für die Primetime Shoes weiter