Schuhmarkt

Weiter Schluss mit Ladenschluss

Wieder haben vier Bundesländer eine Entscheidung zum Ladenschluss getroffen. Das Shoppen rund um die Uhr kommt. 27.11.06 Peter Skop

In Hessen, Brandenburg und Thüringen haben die Landtage die weitgehende Freigabe der Ladenöffnungszeiten verabschiedet.

In den drei Ländern kann werktags rund um die Uhr das Geschäft geöffnet bleiben, lediglich in Thüringen muss samstags um 20 Uhr Schluss sein. Vier verkaufsoffene Sonntage sind sowohl in Thüringen als auch in Hessen möglich, in Brandenburg dürfen es sechs sein.

Zuvor waren in Berlin, Nordrhein-Westfalen (SchuhMarkt berichtete) und Sachsen-Anhalt Neuregelungen in Kraft getreten. Sachsen-Anhalt gab ebenfalls die Öffnung rund um die Uhr an Werktagen, samstags bis 20 Uhr, frei. Rheinland-Pfalz hat mit der Werktagsöffnung von 6 bis 22 Uhr ebenfalls eine Neuregelung. In Sachsen hatte der Landtag den Weihnachtseinkauf an den ersten drei Adventssonntagen zwischen 13 und 18 Uhr beschlossen. Eine generelle Neuregelung soll erst im nächsten Jahr verabschiedet werden. 27.11.06 Peter Skop

Verwandte Themen
Händler wollen weiter expandieren weiter
Oliver Prothmann, BVOH-Präsident
Die meisten Online-Marktplätze in den USA weiter
Das Marshall-Haus in Nachbarschaft zur Panorama wird ab Januar das neue Domizil der Selvegde Run. Bild: Mila Hacke
Selvedge Run zieht um weiter
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter