Schuhmarkt

Editorial 16/06: Selbstfindung

Den Eindruck vieler Aussteller der Bread & Butter Berlin, dass die Besucherzahlen zu wünschen übrig ließen, bestätigten die offiziellen Zählergebnisse der Messe: Nur rund 20 000 Interessenten fanden den Weg in die alten Fabrikhallen nach circa 26 000 im Vorjahr.

 

 

Peter Skop, Chefredakteur

Den Eindruck vieler Aussteller der Bread & Butter Berlin, dass die Besucherzahlen zu wünschen übrig ließen, bestätigten die offiziellen Zählergebnisse der Messe: Nur rund 20 000 Interessenten fanden den Weg in die alten Fabrikhallen nach circa 26 000 im Vorjahr.

Nicht wenige Aussteller, mit denen Schuh- Markt sprach, überdenken ihr Engagement bei der B&BBerlin, so wie Vans. Das Unternehmen hatte zwei Saisons in Berlin ausgesetzt und war nun mit der Resonanz nicht zufrieden, wie Marketing Managerin Ulrike Frömel erklärte. Andere wie Frank Wright oder Sanita freuten sich über neue Kontakte und die positive Resonanz auf ihre Kollektionen. Lacoste fühlt sich im Umfeld urban elegance offensichtlich wohl und hat die nächsten drei Veranstaltungen bereits gebucht. Berlin ergeht es – und Barcelona ist davor nicht gefeit – wie einem Superstar, der nach schnellem Aufstieg unter der Last der Erwartungen ächzt.

Business kennt scheinbar nur eine Richtung: nach oben. Natürlich hat Karl-Heinz Müller Recht, wenn er sagt, dass die Zahl der Besucher nur eine Kennziffer darstellt. Wichtig ist auch die Zufriedenheit von Ausstellern und Besuchern. Aussteller müssen nicht unzufrieden werden, wenn die Zahl nicht stimmt, doch die Wahrscheinlichkeit dafür wird größer.Tatsächlich kann die Qualität der Kontakte die Quantität wettmachen. Jedenfalls müssen Aufwand und Ertrag in einem angemessenen Verhältnis stehen. Wenn nicht, wandern Aussteller ab. Damit sinkt möglicherweise die Attraktivität der Messe für die Besucher und so weiter.

Umso wichtiger, dass Messechef Müller und sein Team sich selbst und dem Publikum nun klar macht, wohin die Reise geht. Ob noch mehr Party die Lösung des Problems darstellt scheint mir zweifelhaft. Dabei gab es viel zu sehen in Barcelona und Berlin. Einiges davon finden Sie in dieser Online-Ausgabe. Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre.

 

Verwandte Themen
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
Gute Orderstimmung bei der Essenz. Foto: Essenz
Guter Orderschluss mit Münchener Messen weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter
ANWR korrigiert Messetermine weiter
Grassfish Das Generationenspiel Studie 2017
Generation 45plus ist enttäuscht vom Einkaufserlebnis im Ladengeschäft weiter
Foto: MOC
München ruft zur letzten Runde weiter