Schuhmarkt

Der Markt in den Regionen 06.07.07 – 19.07.07: Hitzefrei und Regenfrust

Eher durchschnittlich und den Höhen und Tiefen der Witterung entsprechend verlief die Geschäftsentwicklung der letzten beiden Befragungswochen. Die Verbraucher waren auf der Suche nach Sommer-Schnäppchen. Ballerinas und Leinenschuhe wurden in den Regionen häufig genannt, ebenso wie Lack für den Herbst.

Eher durchschnittlich und den Höhen und Tiefen der Witterung entsprechend verlief die Geschäftsentwicklung der letzten beiden Befragungswochen. Die Verbraucher waren auf der Suche nach Sommer-Schnäppchen. Ballerinas und Leinenschuhe wurden in den Regionen häufig genannt, ebenso wie Lack für den Herbst.

Niedersachsen

Die durchschnittlichen Ergebnisse der Vorwochen setzten sich im Berichtszeitraum nahtlos fort. Die gesamte Geschäftsentwicklung war unbefriedigend. Trotz drastischer Reduzierungen kam man kaum einmal an die Vorjahreszahlen heran. Bei den meisten Kollegen liegt der Juli zur Zeit mehr oder weniger klar im Minus. Sicher war die extrem lange Schlechtwetterperiode ein Grund, aber auch die Wetterbesserung zum Wochenanfang brachte nicht unbedingt mehr Kunden in die Geschäfte. In den Damenabteilungen wurde weit mehr geschlossene Ware verkauft als hochsommerliche Artikel. Die besten Typen waren einmal mehr Ballerinas in allen Ausführungen und Materialien. Wobei Schwarz sich immer mehr in den Vordergrund drängte. Aber auch Leinenartikel in Streifen oder Pünktchenoptik kamen sehr gut. Klar, dass der Preis stimmen musste. Wenn nicht reduziert, so sollte er doch schon konsumig sein.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter
Grassfish Das Generationenspiel Studie 2017
Generation 45plus ist enttäuscht vom Einkaufserlebnis im Ladengeschäft weiter
ECC Studie Services im Handel
Services im Handel: Erlebnisfaktor sinkt, wenn Nutzung steigt weiter
Studie ECC Köln IFH Smartphone
Auf dieses Kundenverhalten müssen sich Händler einstellen weiter
Höherer Einzelhandelsumsatz im August weiter