Schuhmarkt

K-Swiss übernimmt Palladium

Der kalifornische Sportschuster K-Swiss hat einen Vertrag über die Übernahme der französischen Palladium SAS, St. Priest, unterzeichnet. 26.05.08 Swantje Francke

Der kalifornische Sportschuster K-Swiss hat einen Vertrag über die Übernahme der französischen Palladium SAS, St. Priest, unterzeichnet.

Laut CNBC will K-Swiss bis Juli einen Mehrheitsanteil von 57 Prozent an Palladium SAS für 54,3 Millionen Euro erwerben. Der Kauf beinhaltet die Übernahme von Schulden in Höhe von 3,6 Mio. Euro. Bis Ende 2012 sollen die verbleibenden 43 Prozent der Palladium-Firmenanteile ebenfalls in den Besitz von K-Swiss übergehen. Ihr Kaufpreis wird sich nach der weiteren Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Palladium gestalten. Palladium designt und vertreibt modisches Schuhwerk vorwiegend in Europa und schreibt derzeit schwarze Zahlen. Für das laufende Geschäftsjahr 2008 erwartet der französische Schuhhersteller Einnahmen von rund 15 Mio. Euro. 26.05.08 Swantje Francke

Verwandte Themen
Grafik: HDE
Verbraucherstimmung lässt leicht nach weiter
Attraktive Innenstädte und Shoppingcenter für Investoren. Foto: op
BNP verzeichnet starke Retail-Investments weiter
Foto: op
Einzelhandel konnte 2017 zulegen weiter
Aufwärtstrend seit 2013. Grafik: GfK
Konsumklima: Hochstimmung hält an weiter
Nochmals eine Steigerung der Passantenfrequenz erwarten die Analysten von Shopper Trak für den letzten Samstag vor Weihnachten. Foto: op
Shopper Trak prognostiziert Super-Samstag weiter
Foto: op
Kaufkraft der Deutschen steigt 2018 um 2,8 Prozent weiter