Schuhmarkt

K-Swiss übernimmt Palladium

Der kalifornische Sportschuster K-Swiss hat einen Vertrag über die Übernahme der französischen Palladium SAS, St. Priest, unterzeichnet. 26.05.08 Swantje Francke

Der kalifornische Sportschuster K-Swiss hat einen Vertrag über die Übernahme der französischen Palladium SAS, St. Priest, unterzeichnet.

Laut CNBC will K-Swiss bis Juli einen Mehrheitsanteil von 57 Prozent an Palladium SAS für 54,3 Millionen Euro erwerben. Der Kauf beinhaltet die Übernahme von Schulden in Höhe von 3,6 Mio. Euro. Bis Ende 2012 sollen die verbleibenden 43 Prozent der Palladium-Firmenanteile ebenfalls in den Besitz von K-Swiss übergehen. Ihr Kaufpreis wird sich nach der weiteren Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Palladium gestalten. Palladium designt und vertreibt modisches Schuhwerk vorwiegend in Europa und schreibt derzeit schwarze Zahlen. Für das laufende Geschäftsjahr 2008 erwartet der französische Schuhhersteller Einnahmen von rund 15 Mio. Euro. 26.05.08 Swantje Francke

Verwandte Themen
Pumas jüngster Release ist erst wenige Tage auf dem Markt: Der Fenty Damen Suede Cleated Creeper aus der Kopperation mit Rihanna. Bild: Puma
Puma übertrifft Erwartungen weiter
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter
Alex Cucurull (li.), Chief Executive von Base Trademark Detallsport Group, und Sport 2000 International-CEO Margit Gosau
Sport 2000 expandiert in Spanien weiter
Grassfish Das Generationenspiel Studie 2017
Generation 45plus ist enttäuscht vom Einkaufserlebnis im Ladengeschäft weiter
ECC Studie Services im Handel
Services im Handel: Erlebnisfaktor sinkt, wenn Nutzung steigt weiter