Schuhmarkt

K-Swiss übernimmt Palladium

Der kalifornische Sportschuster K-Swiss hat einen Vertrag über die Übernahme der französischen Palladium SAS, St. Priest, unterzeichnet. 26.05.08 Swantje Francke

Der kalifornische Sportschuster K-Swiss hat einen Vertrag über die Übernahme der französischen Palladium SAS, St. Priest, unterzeichnet.

Laut CNBC will K-Swiss bis Juli einen Mehrheitsanteil von 57 Prozent an Palladium SAS für 54,3 Millionen Euro erwerben. Der Kauf beinhaltet die Übernahme von Schulden in Höhe von 3,6 Mio. Euro. Bis Ende 2012 sollen die verbleibenden 43 Prozent der Palladium-Firmenanteile ebenfalls in den Besitz von K-Swiss übergehen. Ihr Kaufpreis wird sich nach der weiteren Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Palladium gestalten. Palladium designt und vertreibt modisches Schuhwerk vorwiegend in Europa und schreibt derzeit schwarze Zahlen. Für das laufende Geschäftsjahr 2008 erwartet der französische Schuhhersteller Einnahmen von rund 15 Mio. Euro. 26.05.08 Swantje Francke

Verwandte Themen
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Online-Shopper möchten Ware lieber abends weiter