Schuhmarkt

Quick Schuh: Weitere Umsatzhürde übersprungen

Wir haben den Außenumsatz um 4,9% steigern können und die Umsatzmarke von 140 Mio. Euro geknackt“, erklärte Jochen Obrecht, Geschäftsführer der Quick Schuh, stolz im Pressegespräch. 26.03.08 Peter Skop

„Wir haben den Außenumsatz um 4,9% steigern können und die Umsatzmarke von 140 Mio. Euro geknackt“, erklärte Jochen Obrecht, Geschäftsführer der Quick Schuh, stolz im Pressegespräch.

Mehrwertsteuerbereinigt handelt es sich um ein Plus von 1,9%. Die Quick Schuh Handelsgesellschaft, die Systemzentrale des Franchisers, steigerte den Umsatz um stattliche 30% von 2,7 Mio. Euro auf 3,5 Mio. Euro. Den Erfolg des Konzeptrelaunch spiegelt nicht zuletzt die Zahl von 20 Neueröffnungen und 12 Umzügen. Die Geschäfte haben eine durchschnittliche Verkaufsraumgröße von 390 qm. Zusätzlich konnten über 8000 qm Fläche geschaffen werden.

Das neue Kollektionskonzept, das eine starke Startkollektion vorsieht, wurde von den „Quickern“ angenommen. Die erste von zwei Kollektionen erbrachte ein Umsatzplus von 92%. Die Mengenrabatte wurden eliminiert, erklärt Obrecht. „Wir verhandeln für alle Quicker“, ergänzt der Geschäftsführer. Der Konzentrationsgrad auf die Exklusivmarken konnte deutlich gesteigert werden, so Obrecht. 26.03.08 Peter Skop

Verwandte Themen
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Online-Shopper möchten Ware lieber abends weiter
Einzelhandel im Juli mit Umsatzplus weiter
Jörg Frommann, Geschäftsführer European-Clearing-Center (ECC) GmbH & Co. KG (li.) und Dr. Dominik Benner, Geschäftsführender Gesellschafter, Benner Holding
Schuhe24 beteiligt sich an Content Datenbank des ECC weiter