Schuhmarkt

anwr Schuh: Weichen auf Expansion gestellt

Mit einem Umsatzplus von 2,7% haben die Schuhhändler der anwr das vergangene Jahr abgeschlossen, wobei die Saison Frühjahr/Sommer besser verlaufen ist als Herbst/Winter. 26.03.08 Peter Skop

Mit einem Umsatzplus von 2,7% haben die Schuhhändler der anwr das vergangene Jahr abgeschlossen, wobei die Saison Frühjahr/Sommer besser verlaufen ist als Herbst/Winter.

Der Zentralregulierungsumsatz stieg um 6% und erreichte 846,2 Mio. Euro. Die gesamte Gruppe regulierte 2007 rund 5,5 Mrd. Euro (siehe SchuhMarkt 4/08). Geschäftsführer Michael Decker zog ein beeindruckendes Resümee des vergangenen Jahres: So wurden 9,4 Mio. Euro an Händler über Anreizprämien ausgeschüttet, 997 Zentralregulierungsverträge zeugten von der Markenvielfalt, 4184 Großflächenplakate wurden geschaltet und vieles mehr.

Auch für die Zukunft konnte Decker Positives vermelden. So wurde das umständliche Wechselgeschäft in Zusammenarbeit mit der DZB überarbeitet und durch die DZB-Saisonlinie ersetzt. Der in Anspruch genommene Betrag kann in maximal drei Teilbeträge mit unterschiedlichen Laufzeiten aufgeteilt werden. „Per Fax kann der Händler im Rahmen seiner Saisonlinie die Beträge hin- und herschieben. Er ist völlig flexibel“, so Decker. 26.03.08 Peter Skop

Verwandte Themen
Junge Unternehmer der ANWR vor der Amsterdamer Solebox dem Kultobjekt Sneaker auf der Spur.
Junge ANWR-Unternehmer in Amsterdam weiter
Claus Gese ist jetzt bei Hamm in Osnabrück
Hamm startet mit eigener Marke weiter
Sleeker BNS Einlegesohle Winter
Mit Sneaker und Sleeker warm durch den Winter weiter
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
Heidi Otto
Heidi Otto verantwortet Verkauf bei Liebeskind weiter
Pedro David Mastrorilli, Foto: ANWR Group
Mastrorilli leitet Quick-Schuh-Konzept weiter