Schuhmarkt

C&A eröffnet Schuhgeschäfte

Das Düsseldorfer Kaufhausunternehmen C&A hat in Belgien eigene Schuhgeschäfte eröffnet. 25.04.08 Swantje Francke

Das Düsseldorfer Kaufhausunternehmen C&A hat in Belgien eigene Schuhgeschäfte eröffnet.

Unter dem Namen C&A Shoes sind die europaweit ersten beiden Läden in Mons und Wetteren an den Start gegangen. Für eine gute Wiedererkennung hat der Textilriese sein bekanntes Logo auf das neue Schuh-Konzept übertragen und den Ladenbau den Farben, der Beleuchtung und den Werbepostern der C&A-Kaufhäuser angepasst.

Anders als in den Schuhabteilungen der Kaufhausfilialen setzt C&A Shoes auf Kartonpräsentation. Auf einer Ladenfläche zwischen 200 und 300 Quadratmetern bietet C&A Shoes Damen-, Herren- und Kinderschuhe der Eigenmarken Yessica, Canda, Angelo Litrico und Westbury. Das Sortiment umfasst Sportschuhe, Freizeitschuhe, Businessschuhe, Anlassschuhe sowie Strandschuhe. Dabei machen Damenschuhe im Sortiment einen Anteil von 55 Prozent aus.

Nach dem Erfolg der Schuhabteilungen in den C&A-Kaufhäusern hatte sich das Unternehmen im vergangenen Jahr entschieden, mit eigenen Schuhläden an den Verbraucher zu gehen. Noch in diesem Jahr sollen weitere C&A Shoes-Läden folgen. Die nächste Eröffnung ist für Herbst in Leuven geplant. 25.04.08 Swantje Francke

Verwandte Themen
Händler wollen weiter expandieren weiter
Oliver Prothmann, BVOH-Präsident
Die meisten Online-Marktplätze in den USA weiter
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter
Ákos Gál (li.) wurde von Ricosta-Chef Ralph Rieker in den Ruhestand verabschiedet.
Ricosta verabschiedet Ákos Gál in den Ruhestand weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter