Schuhmarkt

Gabor freut sich über Wachstum

Auslandsumsätze konnten gesteigert werden. Kinderschuhe haben die Testphase erfolgreich hinter sich. Die Lizenzpartnerschaft für Camel active wurde verlängert. 24.07.06 Peter Skop

Die Gabor Shoes AG blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. Im Vergleich zum Vorjahr setzten die Rosenheimer mit 132,1 Mio. Euro 6,5 Prozent mehr um. Der Absatz stieg um 4,5 Prozent auf 3,835 Mio. Paar. Während Gabor mit 3,188 Mio. Paar 108,5 Mio. Euro(+3,1 %) Umsatz erzielte, entfiel auf die Camel-active-Sparte 647 000 Paar und 23,6 Mio. Euro (+ 25,7 %).

Während Gabor die Umsätze im Ausland um 10,6 Prozent steigern konnte, gingen sie im Inland um 4,5 Prozent zurück. Der Auslandsumsatzanteil beträgt nunmehr 54 Prozent. Umgekehrt verlief der Geschäftsverlauf bei Camel active. Hier konnte der Umsatz im Inland um knapp 42 Prozent, im Ausland dagegen „nur“ um 6 Prozent gesteigert werden. Gabor wuchs im Inland in Partner geführten Markenshops und Shop-in- Shops.

Neben der Freizeitsparte Gabor Jollys habe sich vor allem der Comfort-Bereich sehr erfreulich entwickelt, so Gabor. Sowohl die modisch anspruchsvolle Linie als auch das sportive Sortiment trugen zur Umsatzsteigerung bei. Für das laufende Geschäftsjahr werde ein Umsatz von 262 Mio. Euro (2005: 253 Mio. Euro) anvisiert. Hinzu kämen Lizenzumsätze von 7,8 Mio. Euro. Camel active konnte die Erstverkäufe für die Herbst-/Wintersaison 06 um 13 Prozent steigern (Damen +9 %, Herren + 14 %). Eine neue Kalkulation ermögliche dem Handel gleiche Nettoerträge bei 19 Prozent Mehrwertsteuer, wie zuvor bei 16 Prozent.

Sehr gut angenommen worden sei die erstmals auf der Expo Riva Schuh vorgestellte Kinderschuhkollektion Gabor Kids, erklärte der Vorstandsvorsitzende von Gabor, Achim Gabor. Der für Produktion und Vertrieb zuständige Lizenzpartner WKL GmbH sei sehr zuversichtlich. Gabor und die CMLC (Camel Master Licence Corporation) GmbH, eine hundertprozentige Tochter der Bielefelder Seidenstikker- Gruppe, haben die Lizenzpartnerschaft für Camel active Footwear um weitere fünf Jahre verlängert. 24.07.06 Peter Skop

Verwandte Themen
Camel Active Vertrieb Niederlande
Camel Active stellt sich in den Niederlanden neu auf weiter
Der ANWR-Vorstandsvorsitzende Günter Althaus vertritt den IFH-Förderer ANWR im entsprechenden IFH-Gremium. Foto: ANWR
Neue Förderer des Instituts für Handelsforschung weiter
Foto: op
Kaufkraft der Deutschen steigt 2018 um 2,8 Prozent weiter
Starship-Zustellroboter in Hamburg. (Foto: Hermes)
Die Ansprüche an die Zustelllogistik steigen weiter
Birkenstock will Amazon in Europa nicht mehr beliefern weiter
Um die Zukunft des Handels ging es beim Deutschen Handelskongress in Berlin. Foto: HDE
Neues Jahr, neue Chancen weiter