Schuhmarkt

IfM 25/06: Kinderschuhe unter Plan

Höhere Durchschnittspreise bei Damen und Herren erfreuen den Handel, doch Kinderschuhe machen Sorgen. Dies geht aus den jüngsten Zahlen des Instituts für Marktdaten, Neuss, hervor.

Seit Beginn der Herbst-/Winter-Saison 2006 muss ein Schuh nur wenige Kriterien erfüllen, um erfolgreich zu sein: Er muss braun und ein Langschaftstiefel sein. Wenn diese Modelle dann noch das gewisse Etwas haben, ein bisschen was dran ist, dann spielt der Preis auf einmal keine Rolle mehr.

Wenn der Schuh „geil“ ist, hat der Geiz keine Chance, der „Habenwollen"- Effekt siegt über die Sparsamkeit. So liegt denn auch die erfreulichste Kennzahl der letzten Auswertung des IfM in der Steigerung der Durchschnittspreise. Lag im Vorjahr der Anteil der Damenschuhe mit Verkaufspreisen über 120,00 Euro nur bei 12,7 Prozent, so wurden in der laufenden Saison bereits 22,5 Prozent aller Damenschuhe in diesen Preislagen verkauft – eine Tendenz, die sich im Übrigen auch bei den Herrenschuhen wiederfindet.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Perlato-Produzent Calcado Tropico Lda. bringt für elegante Damenpumps seine volle Sacchetto-Kompetenz zum Tragen. Bild: Perlato
Perlato flexibel durch Sacchetto weiter
Lloyd Concept Store Düsseldorf Kö Galerie Umbau
Düsseldorfer Lloyd Store in neuem Look weiter
Puma Shopfläche Showroom Frauen Breuninger Stuttgart
Puma eröffnet Shopfläche und Showroom für Frauen weiter
Tiggers Dresden Werksverkauf
Tiggers startet Werksverkauf in Dresden weiter
Das Högl-Vertriebs- und Retail-Team. Foto: Högl
230 Högl-Gäste erleben Saisonauftakt weiter
Foto: YouGov
Befürworter von Sonntagsöffnung nehmen zu weiter