Schuhmarkt

Belmondo wird Accessoires-Marke

Nach einer einjährigen Testphase in Görtz-Geschäften will die Schuhmarke Belmondo dem Handel ihr Accessoires-Konzept anbieten und zur Lifestyle-Marke wachsen. 23.01.07 Peter Skop

Die Hamburger Belmondo Vertriebsgesellschaft mbH bietet dem Fachhandel ein komplettes Accessoires-Konzept an.

Der Anbieter von modischen Damen- und Herrenschuhen der gehobenen Mitte verbindet dies mit dem Angebot von mehreren Ladenbau-Modulen. Wie Belmondo-Geschäftsführer Claus Gese SchuhMarkt erklärte, wolle man mit möglichen Interessenten aus dem Handel über das Konzept als Ganzes sprechen und nicht über einzelne Schuh-Accessoire-Kombinationen.

Derzeit wird das Lifestyle-Konzept in 20 Görtz-Filialen erprobt. Belmondo sei aber an der Zusammenarbeit mit dem Schuhfacheinzelhandel und namhaften Departement-Stores – „nicht Kaufhäuser“, so Gese – interessiert und auch in konkreten Verhandlungen. Erste Eröffnungen dürften somit schon im April/Mai erfolgen, schätzt Gese. Das Sortiment umfasst – neben Schuhen selbstverständlich – Taschen, Gürtel, Kleinlederwaren, Schals, Hüte und Mützen sowie Handschuhe. „Firmen, die reine Monoanbieter bleiben, werden es zukünftig schwer haben“, begründet Gese den Schritt Belmondos zur Lifestyle-Marke. 23.01.07 Peter Skop

Verwandte Themen
Roeckl Eck München
München: Roeckl-Eck nach Umbau wiedereröffnet weiter
ECE Black Friday Rabattaktion
Stationärer Handel erwartet umsatzstarken Freitag weiter
Jamaika gescheitert DIHK HDE Der Mittelstandsverbund
Jamaika ist gescheitert – das sagt die Branche weiter
Blundstone-Händler und -Vertrieb trafen sich im neuen Centraltrade-Büro.
Blundstone etabliert Partnertreff weiter
Benci Brothers Flagshipstore Zürich
Benci Brothers eröffnet Flagshipstore in Zürich weiter
Junge Unternehmer der ANWR vor der Amsterdamer Solebox dem Kultobjekt Sneaker auf der Spur.
Junge ANWR-Unternehmer in Amsterdam weiter