Schuhmarkt

Der Earth-Schuh ist zurück

Der Earth-Schuh aus den Siebzigerjahren, auch unter Kalsø Minus Heel bekannt, hat einen Relaunch erfahren und kehrt auf den deutschen Markt zurück. 22.08.07 Swantje Francke

Der Earth-Schuh aus den Siebzigerjahren, auch unter Kalsø Minus Heel bekannt, hat einen Relaunch erfahren und kehrt auf den deutschen Markt zurück.

Die zumeist kuppigen Schuhe von damals wirken optisch schlanker und starten als Sandale, Sneaker-, Freizeit- oder Outdoor-Modell für Damen und Herren in Erstlingssaison Frühjahr/Sommer 2008. Beibehalten haben die Amerikaner das markentypische Fußbett mit der tief liegenden Ferse. Für den Vertrieb hat sich der Importeur Wolfgang Hild, Inhaber der Hilma-Schuh Friedrich Hild aus Mannheim, die J. H. Pölking GmbH & Co. KG als Systempartner und Vertrauensbürge mit ins Boot geholt.

Earth, die über die 100-prozentige Pölking-Tochter AP Shoe Fashion GmbH & Co. KG laufen, haben sich für einen selektiven Vertrieb entschieden, der ausschließlich über Außendienstler umgesetzt wird. Zum einen soll so verhindert werden, dass zwei gegenüberliegende Läden die neue Marke führen. Zum anderen, so Wolfgang F. Hild, seien Earth-Schuhe ein erklärungsbedürftiges Produkt, das im Schuhfachhandel am besten aufgehoben ist, wo bereits eine gewisse Kompetenz für den Bereich Wellness-Schuhe besteht.

Hierzu sind Verkaufsseminare bei Pölking geplant, aber auch Verkaufsaktionen bei Händlern an Samstagen sind bereits ins Auge gefasst. Auf diese Weise soll der Endverbraucher an das Thema neu herangeführt werden. Im Handel, so wünscht es sich der Vertrieb, soll Earth räumlich und gestalterisch getrennt von anderen Marken dargestellt werden. Hierzu schnürt der Vertrieb kostenlose Werbepakete, die bei einer Mindestabnahme von 60 Paar beginnen. Zusätzliche Gondeln und Regale zur Flächenabbildung werden entgeltlich zur Verfügung gestellt. Die Kalkulation beinhaltet ein Aufschlagsminimum von 140 Prozent. Firmenhauptsitz und Marketing von Earth in Boston, USA, gewähren Hild für den Vertrieb in Europa jedoch freie Hand.

Für Europa wählte er lediglich rund ein Drittel der auf den US-Markt ausgerichteten Earth-Kollektion aus. Diese konzentrierte Kollektion soll zur Saison Frühjahr/Sommer 2008 im Schuhfachhandel zu finden sein. ANWR und G-Lord bieten ihren Mitgliedern den Earth-Schuh bereits zur Order an. Die stark auf weibliche Endverbraucher ausgerichteten Wellness-Schuhe gibt es in halben Größen von 36 bis 42 und bewegen sich für F/S 2008 in Preislagen zwischen 89 und 139,90 Euro. Earth ist auf der GDS in Halle 12, Stand D36 zu finden. 22.08.07 Swantje Francke

Verwandte Themen
Jamaika gescheitert DIHK HDE Der Mittelstandsverbund
Jamaika ist gescheitert – das sagt die Branche weiter
Blundstone-Händler und -Vertrieb trafen sich im neuen Centraltrade-Büro.
Blundstone etabliert Partnertreff weiter
Benci Brothers Flagshipstore Zürich
Benci Brothers eröffnet Flagshipstore in Zürich weiter
Junge Unternehmer der ANWR vor der Amsterdamer Solebox dem Kultobjekt Sneaker auf der Spur.
Junge ANWR-Unternehmer in Amsterdam weiter
vl.: HDE-Geschäftsführer Stefan Genth, Tagesschausprecherin Judith Rakers, das Gesicht des Handels Marcus Werner und HDE-Präsident Josef Sanktjohanser.
Das Gesicht des Handels 2017 kommt aus Cottbus weiter
Handelskongress bestärkt die digitale Welt weiter