Schuhmarkt

Mittelmäßige Umsätze: Der Markt in den Regionen 02.12. – 15.12.06

Viel zu warm und an Weihnachten stehen für die Verbraucher zudem andere Dinge im Vordergrund als Schuhe. Geradezu sehnsüchtig wartete der Schuhhandel auf wirklich winterliches Wetter. Bei den Damen erhielten nach wie vor Langschäfter und Stiefeletten das Geschäft aufrecht. Herren ließen sich kaum in den Geschäften blicken. 27/06

Viel zu warm und an Weihnachten stehen für die Verbraucher zudem andere Dinge im Vordergrund als Schuhe. Geradezu sehnsüchtig wartete der Schuhhandel auf wirklich winterliches Wetter. Bei den Damen erhielten nach wie vor Langschäfter und Stiefeletten das Geschäft aufrecht. Herren ließen sich kaum in den Geschäften blicken.

Bremen

Der letzte Bericht in diesem Jahr bringt ein ganz dickes Minus zu Buche. Das Ergebnis lässt viel Spielraum für Hoffnungen, denn schlechter geht es wohl nicht mehr. Sogar die optimistischsten Händler mussten feststellen, dass es noch mehr ins Minus gehen konnte, als beim letzten negativen Bericht. Sogar die Samstage verliefen defizitär. Die Kundenfrequenz ist extrem gering. Kauflaune ist kaum vorhanden. Bei milden Temperaturen und beständig feuchter Witterung besteht kein Bedarf an Winterschuhen. Der viel besagte Aufschwung finde wohl woanders statt, bemerkte ein Händler, aber nicht im Schuhhandel und auch nicht in ähnlichen Branchen.

Den vollständigen Marktbericht finden Sie hier.

27/06

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Die Inhaber der Langel Schuhe GmbH: Sandra und ihr Bruder Lutz Langel
Langel Schuhe mit neuem Konzept weiter
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Schuhhaus Hofstetter eröffnet nach Umbau weiter
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter