Schuhmarkt

IfM 27/06: Schwächere Abverkäufe

Besonders der Herrenschuh ließ sich bisher schwer an den Mann bringen. Dies zeigen die Zahlen des Instituts für Marktdaten (IfM), Neuss, anhand der Umsätze aus dem Fachhandel.

Der Damenanteil liegt wer tmäßig knapp über 60% und führt auch die Abverkaufsquote mit fast 50 % an. Der Herrenschuhanteil liegt deutlich unter den Vorjahren, die Abverkaufsquote ist äußerst schlecht. Bei Kinderschuhen ist die Abverkaufsquote fast identisch mit der bei den Damenschuhen. Die Hausschuhe werden im Dezember hoffentlich noch deutlich aufholen.

Grundsätzlich liegen die Abverkäufe schlechter als im Vorjahr. Bei den Herren dominieren die Schnürhalbschuhe mit einem Anteil von über 60 %. Sie teilen sich auf in sportlich und elegant. Bei den sportlichen Halbschuhen werden mit Membranen ausgestattete braune Modelle bevorzugt. Die zweitstärkste Farbe ist Schwarz, im Gegensatz zu den eleganten City-Schuhen.

Den vollständigen Artikel mit allen Grafiken und Tabellen finden Sie hier.

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Schuhe sind nicht neu bei Wilvorst, aber ein gutes Zusatzgeschäft, das in die Domäne des Schuhfachhandel eindringt. Bild: Wilvorst
Hochzeits-Outfit komplett von Wilvorst weiter
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
Yumalove ist auf Deutschland Tour weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter
Red Wing 1st Women's Store als Tatoo
Red Wing eröffnet ersten Women’s Store weiter
Alex Cucurull (li.), Chief Executive von Base Trademark Detallsport Group, und Sport 2000 International-CEO Margit Gosau
Sport 2000 expandiert in Spanien weiter