Schuhmarkt

Garant meldet positives Halbjahr

Wichtige Kennziffern der insolventen Verbundgruppe Garant befinden sich im Plusbereich. Nach Unternehmensangaben konnten neue Mitglieder gewonnen werden. 21.08.06

Das Zentralregulierungsvolumen der Garant Schuh + Mode AG stieg im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2005/2006 (1.12.2005 bis 30. November 2006) um 15 Prozent auf 363,6 Mio. Euro (Vorjahr 316,3 Mio.).

Die Umsatzerlöse stiegen auf 22,9 Mio. Euro (Vorjahr 19,0 Mio. Euro). Das operative Ergebnis (EBIT) liegt mit 2,5 Mio. Euro (Vorjahr -4,3 Mio. Euro) über den Erwartungen. Deutliche Fortschritte und Erfolge zeigten die Restrukturierungs- und Sanierungsmaßnahmen, teilt das Unternehmen mit. Mit diesen Eckdaten befinde sich Garant zum 31. Mai 2006 wieder auf gutem und stabilem Kurs.

Nahezu alle Märkte und Bereiche – Schuhe, Sport und Freizeit sowie Lederwaren und Accessoires – trugen nach Garant-Angaben zu dieser positiven Entwicklung bei. Die größten Zuwachsraten erzielte Garant in der Schweiz und Österreich mit einem Plus von 41,4 Prozent bzw. 21,2 Prozent, gefolgt von den Niederlanden und Belgien mit jeweils rund 18 Prozent. In Deutschland stieg das Zentralregulierungsvolumen um knapp elf Prozent. Lediglich in Frankreich blieb der Geschäftsverlauf hinter dem Vorjahr und den Erwartungen zurück.

Die Anzahl der angeschlossenen Fachhändler, für Garant die Zentralregulierung und andere Dienstleistungen erbracht hat, lag bei 3600 (Vorjahr 4000). Erfreulich sei, dass es mittlerweile gelungen sei, den insolvenzbedingten Abschmelzungsprozess, hervorgerufen durch die Verunsicherung der Fachhändler, weitestgehend zu stoppen. Seit Beginn des Insolvenzverfahrens im September 2004 schenkten bereits wieder über 150 neue Fachhändler dem Unternehmen das Vertrauen.

Die Zahl der Vertragslieferanten stieg seit Beginn des Jahres 2006 um 148 auf 2070. Garant werde sich weiterhin um den erneuten Vertragsabschluss mit den wenigen unschlüssigen Vertragslieferanten bemühen und erwarte eine vertrauensvolle, neue partnerschaftliche Zusammenarbeit ab der Frühjahr/Sommer Saison 2007.

Für das Jahr 2006 plant Garant ein Zentralregulierungsvolumen von 780 Mio. Euro bei einem positiven EBIT vor insolvenzbedingten Sonderbelastungen von rund 5 Mio. Euro. Im Rahmen der am 12. September 2006 geplanten Garant-Pressekonferenz mit Insolvenzverwalter und Vorstand werde der durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG geprüfte und mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehene Jahresabschluss vorgestellt und über die Entwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004/2005 (1. Dezember 2004 bis 30. November 2005) und im laufenden Geschäftsjahr ausführlich berichtet. 21.08.06

Verwandte Themen
Foto: Change Your Shoes/Stella Haller
„Change Your Shoes" kritisiert indische Gerbereien weiter
v.l.: Andreas Wortmann, Kresimir Zovak, Patrick Röseler und Maximilian Müller
Veränderungen in den Vorständen der Ara-Gruppe weiter
Foto: ILM
ILM bleibt stabil auf hohem Niveau weiter
Zielgruppenspezifische Ansprache für "CARBON"
Collonil launcht neue Sneaker-High-Tech-Pflege weiter
Der Cads-Vorstand von links nach rechts: Holger Schäfer/Ara Shoes AG, Michael Tackenberg/Gabor Shoes AG, Andreas Tepest/Deichmann SE, Christian Ludy/Lowa Sportschuhe GmbH, Sven Reimers/Lloyd Shoes GmbH, Dr. Siegfried Schwarzer/Hamm Reno Group GmbH.
Cads wird eingetragener Verein weiter
Görtz Ladenbau Berlin
Kreativer Ladenbau bei Görtz in Berlin weiter