Schuhmarkt

Gabor verzeichnet Umsatzplus von 7,6 Prozent

Das Rosenheimer Schuhunternehmen Gabor hat für das vergangene Jahr ein Umsatzplus von 7,6 Prozent verzeichnet. 21.03.06 Anuschka Kazarian

Das Rosenheimer Schuhunternehmen Gabor hat für das vergangene Jahr ein Umsatzplus von 7,6 Prozent verzeichnet. Damit erreichte er eine Höhe von 258,6 Millionen Euro. Das Kerngeschäft mit der Marke Gabor legte um sechs Prozent zu und kletterte auf 208,2 Millionen Euro. Camel active-Schuhe steigerten ihre Umsätze um 13,7 Prozent. Sie lagen im vergangenen Geschäftsjahr bei 43,1 Millionen Euro. Den größten Umsatzsprung machte das Lizenzgeschäft. Höhere Taschenverkäufe ließen die Lizenzumsätze um 23,7 Prozent auf 7,3 Millionen Euro wachsen. Auch im Export konnte sich Gabor laut Firmenangaben gut behaupten. Die Umsätze im Ausland stiegen um 16,6 Prozent auf 106,7 Millionen Euro. Damit übertrafen sie erstmals das Inlandsgeschäft, das mit 101,5 Millionen Euro leicht rückläufig war. 21.03.06 Anuschka Kazarian

Verwandte Themen
Oliver Schroll, neuer Director of Sales and Marketing bei Bree
Oliver Schroll steigt bei Bree ein weiter
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
Gute Orderstimmung bei der Essenz. Foto: Essenz
Guter Orderschluss mit Münchener Messen weiter
Heidi Otto
Heidi Otto verantwortet Verkauf bei Liebeskind weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter
Grassfish Das Generationenspiel Studie 2017
Generation 45plus ist enttäuscht vom Einkaufserlebnis im Ladengeschäft weiter