Schuhmarkt

Gabor verzeichnet Umsatzplus von 7,6 Prozent

Das Rosenheimer Schuhunternehmen Gabor hat für das vergangene Jahr ein Umsatzplus von 7,6 Prozent verzeichnet. 21.03.06 Anuschka Kazarian

Das Rosenheimer Schuhunternehmen Gabor hat für das vergangene Jahr ein Umsatzplus von 7,6 Prozent verzeichnet. Damit erreichte er eine Höhe von 258,6 Millionen Euro. Das Kerngeschäft mit der Marke Gabor legte um sechs Prozent zu und kletterte auf 208,2 Millionen Euro. Camel active-Schuhe steigerten ihre Umsätze um 13,7 Prozent. Sie lagen im vergangenen Geschäftsjahr bei 43,1 Millionen Euro. Den größten Umsatzsprung machte das Lizenzgeschäft. Höhere Taschenverkäufe ließen die Lizenzumsätze um 23,7 Prozent auf 7,3 Millionen Euro wachsen. Auch im Export konnte sich Gabor laut Firmenangaben gut behaupten. Die Umsätze im Ausland stiegen um 16,6 Prozent auf 106,7 Millionen Euro. Damit übertrafen sie erstmals das Inlandsgeschäft, das mit 101,5 Millionen Euro leicht rückläufig war. 21.03.06 Anuschka Kazarian

Verwandte Themen
Noch modischer und ab jetzt auch zum Vorordern: Camel active Bags. Bild: Camel active
Neue Taktung für Camel active Bags weiter
Foto: YouGov
Befürworter von Sonntagsöffnung nehmen zu weiter
Taschen, Kinder, Sneaker-Label weiter
Klassisch und vegan: der Chelsea Boot aus dem neuen Herrenprogramm von Matt & Nat. Bild: Matt & Nat
Matt & Nat auch für Herren weiter
Foto: Innatex
Innatex mit guter Resonanz weiter
Das World Footwear Yearbook 2017: Seine neuste Auflage ist liefert einen globalen Einblick in die Entwicklung der Schuhbranche.
Das Schuhbusiness in Zahlen weiter