Schuhmarkt

Anwr startet permanente Belieferung

Mit Mania Shop-in-Shop Systemen steigt die Anwr in die Permanentversorgung ein. 21.03.06 Dagmar Rees

Mit Mania Shop-in-Shop Systemen steigt die Anwr in die Permanentversorgung ein. You know und Longo sollen in 2007 folgen. Die Anwr Schuh GmbH, Mainhausen, will mit ihrer Fashion-Marke Mania mit der permanenten Belieferung beginnen. Der zweimonatige Rhythmus soll auf Shop-in-Shop-Flächen von 20 bis 30 Quadratmetern umgesetzt werden, heißt es. Die Mindestgröße soll 18 Quadratmeter sein. Rund 60 Artikel sind für die Shops geplant. Die Ware wird von Mainhausen aus bewirtschaftet, der Fachhändler kann aber aus einer gewissen Anzahl von Artikeln auswählen. Erwartet wird ein Quadratmeterumsatz von etwa 5500 Euro. Das System startet, wenn bis September 40 bis 50 Händler in das neue Konzept einsteigen. Mit Mania haben die Mainhausener eine Marke und ein Shop-Konzept entwickelt, die in Monomarken-Stores in den Städten Verbreitung finden sollten. Das Gesamtkonzept wurde sechsmal umgesetzt. Heute gibt es noch zwei Geschäfte, im Centro Oberhausen und in einem innerstädtischen Einkaufszentrum in Leipzig. Ein gut laufender Store in Frankfurt musste wegen Abriss des Gebäudes aufgegeben werden. 21.03.06 Dagmar Rees

Verwandte Themen
GfK Konsumklima Studie deutsche Verbaucher
Konsumklima bleibt freundlich weiter
Für Modell Micky setzen Steiff und Lizenzpartner Freemark Enterprises auf einwandfreie Materialien. Bild: Steiff
Steiff launcht Kinderschuhe weiter
V.l.: Der Smart Brabus Edition Aspahltgold, Smart Marketing-Leiterin Kirsten Ehrlich und Asphaltgold-Chef Daniel Benz. Bild: Daimler.
Asphaltgold gibt mit Smart Gas weiter
ANWR neues Messekonzept Quartalsmessen Fritz Terbuyken
ANWR setzt auf Quartalsmessen weiter
Blue Yonder Censuswide Studie Konsumenten Rabatte
Rabatte können Konsumenten unzufrieden stimmen weiter
Konsumklima weiter im Aufwind weiter