Schuhmarkt

Tod`s Schuhe weiterhin im Aufwind

Die auf edle Komfort-Schuhe spezialisierte italienische Schuhgruppe Tod`s hat im ersten Halbjahr 2007 den Umsatz um 16 Prozent auf 273 Mio. Euro erhöht. 20.08.07 Thesy Kness-Bastaroli

Die auf edle Komfort-Schuhe spezialisierte italienische Schuhgruppe Tod`s hat im ersten Halbjahr 2007 den Umsatz um 16 Prozent auf 273 Mio. Euro erhöht.

Das stärkste Wachstum erzielte dabei die Marke Roger Vivier mit plus 161 Prozent auf 7 Mio. Euro und die Bekleidungstochter von Tod`s, die Sportjackenfirma Fay mit 31 Prozent auf 38,6 Mio. Euro. Gut schlugen sich auch die Freizeitschuhe Hogan, die ihren Umsatz im Berichtszeitraum um 26 Prozent auf 95 Mio. Euro zulegten.

Die Bedeutung der Hogan Schuhe wird im Rahmen der Gruppenentwicklung immer stärker, bestätigte ein Unternehmenssprecher. Im Gegensatz zum Vorjahr entwickelte sich der Umsatz mit Schuhen (+18%) dynamischer als der Lederwarensektor (+5%). Rund zwei Drittel des Umsatzes entfallen auf Schuhe. Diese werden vorrangig in Italien gefertigt. Der wichtigste Markt für die Gruppe des Unternehmers Diego Della Valle bleibt weiterhin Italien, auf das rund 50 Prozent des gesamten Umsatzes entfallen. Hier wurden im laufenden Jahr auch höhere Wachstumsraten (+23%) als vergleichsweise in Asien (6%), dem einstigen Wachstumsmotor des Unternehmens, verzeichnet. Tod`s verfügte zu Jahresmitte 2007 über 116 eigene Markengeschäfte und 55 Franchise-Läden. 20.08.07 Thesy Kness-Bastaroli

Verwandte Themen
Homeboy Urban Styles Vertrieb Distribution Fashion
Urban Styles vertreibt Homeboy in DACH weiter
Schuhplus verzeichnet 35% Umsatzgewinn
Spezialversender Schuhplus bilanziert Umsatzrekord weiter
Grafik: HDE
Verbraucherstimmung lässt leicht nach weiter
Attraktive Innenstädte und Shoppingcenter für Investoren. Foto: op
BNP verzeichnet starke Retail-Investments weiter
Foto: op
Einzelhandel konnte 2017 zulegen weiter
Aufwärtstrend seit 2013. Grafik: GfK
Konsumklima: Hochstimmung hält an weiter