Schuhmarkt

Editorial 09/06: Verkaufs-Offensive

Neulich bei einer großen Geburtstagsfeier. Es kam, wie es kommen musste, wenn ich dabei bin. Die Frauen sprachen über Schuhe. Das Thema ließ keine kalt. Was sind schöne Schuhe und, die wichtigste Frage, wo bekommt frau sie her?

 

 

Dagmar Rees, Chefredakteurin

Neulich bei einer großen Geburtstagsfeier. Es kam, wie es kommen musste, wenn ich dabei bin. Die Frauen sprachen über Schuhe. Das Thema ließ keine kalt. Was sind schöne Schuhe und, die wichtigste Frage, wo bekommt frau sie her?

Die Liste der guten Schuhhändler war kurz, der Frust, dass ausgerechnet der Schuhhändler mit dem besten Schuhangebot in der Stadt auch jedes Jahr den Wettbewerb um das unfreundlichste Geschäft gewinnen würde, war groß. Die Folge: Die gut verdienenden Frauen trugen etwas an den Füßen, was weit unter ihrem Kleidungsniveau und ihrem Geldbeutel lag.

Damit die Kunden Freude am Kauf haben, müssen die Verkaufenden Freude am Verkauf haben. Nach einem März und den ersten Aprilwochen mit Umsatzverlusten bis 20 Prozent ist eine Verkaufs- und Kundenservice-Offensive notwendiger denn je. In unserem Special lassen wir deshalb Verkaufstrainer zu Wort kommen. Sie legen den Finger in die Wunde, beschreiben die häufigsten Fehler im Verkauf und zeigen, wie man es anders machen kann.

Es geht darum, den Verkauf zu effektivieren, die Erfolgsraten zu erhöhen. Wer bei jedem Verkaufsgespräch zum Abschluss kommt, braucht sich um seine Stimmung nicht zu sorgen. „Ich merke, dass die Kunden glücklich sind, ihren Schuh gefunden zu haben. Das macht mich auch glücklich“, beschreibt eine erfolgreiche Verkäuferin die Erfolgsspirale nach oben. Effektivieren kann auch bedeuten, das Verkaufspersonal von Standardaufgaben zu entlasten. Zum Glück gibt es immer mehr und immer kostengünstigere elektronische Helfer.

Ihre Dagmar Rees

 

Verwandte Themen
Starship-Zustellroboter in Hamburg. (Foto: Hermes)
Die Ansprüche an die Zustelllogistik steigen weiter
Mirapodo schnitt in der EHI-Analyse am besten ab. Screenshot: Mirapodo.de
Online-Schuhgeschäfte haben Nachholbedarf weiter
Kirchgasse in Wiesbaden. Foto: op
Umsatzrückgang im Modehandel im Oktober weiter
Gutscheine verdrängen Mode von Platz eins weiter
Im Online-Shop des IFH ist die aktuelle Online-Studie erhältlich.
Weiteres Wachstum im deutschen Online-Handel weiter
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter