Schuhmarkt

Peter Lauer wechselt zu Reno

Ein Know-how-Gewinn in Sachen Kinderschuhe ist der Hamm-Reno-Gruppe (HR Group) gelungen. 20.02.06 Peter Skop

Ein Know-how-Gewinn in Sachen Kinderschuhe ist der Hamm-Reno-Gruppe (HR Group) gelungen. Sie verpflichtete Peter Lauer, der 13 Jahre lang als Chef der Forschung und Entwicklung für die Traditionsmarke Elefanten tätig war. „Ich habe großes Interesse, Kinderschuhe zu entwickeln, die die Gesundheit der Kinderfüße optimal unterstützen“, sagt Lauer. Die HR Group gebe ihm viele Freiheiten, die wissenschaftlichen Erkenntnisse umzusetzen. „Das motiviert enorm“, so Lauer weiter.Wie die HR Group mitteilt, soll der 56-Jährige den Bereich Forschung und Entwick­lung aufbauen und für Reno in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sportmedizin der Universitätsklinik Tübingen und weiteren Experten Kinderschuhe nach neuestem Stand der Wissenschaft entwickeln. „Nachdem unser Bemühen, ein konzertiertes Vorgehen der gesamten Branche zu initiieren, auf wenig Resonanz bei den Herstellern gestoßen ist, ergreift Reno die Initiative und entwickelt den Kinderschuh von morgen“, erklärt Dr. Matthias Händle, Vorsitzender der Geschäftsführung der HR Group. Reno arbeitet mit der Uni Tübingen zusammen, die die Meinung vertritt, dass Kinderschuhe bis heute wichtige Fußmaße nicht berücksichtigen. Zudem vertreibt Reno das Innenschuhmessgerät des österreichischen Forschers Wieland Kinz, das unter Fachleuten umstritten ist.Die Traditionsmarke Elefanten war vom damaligen Markeninhaber C&J Clarks zum Jahresende 2004 eingestellt worden. Inzwischen hat Deichmann die Markenrechte erworben. Vor seinem Wechsel zur HR Group leitete Lauer bei Elefanten zuletzt ein dreijähriges Projekt zur Entwicklung fußgerechter Kinderschuhe, die die natürliche Bewegung fördern. Für die nächs­ten Monate stehe im Rahmen der Reno-Initiative „Große Hilfe für kleine Füße“ vor allem die ­Optimierung der Passform von Kinder­­schuhen auf dem Plan. Dazu gehöre die Überleitung der wissenschaftlichen Erkenntnisse aus Tübingen in die Praxis, vermeldet Reno. 20.02.06 Peter Skop

Verwandte Themen
Foto: op
Kaufkraft der Deutschen steigt 2018 um 2,8 Prozent weiter
Starship-Zustellroboter in Hamburg. (Foto: Hermes)
Die Ansprüche an die Zustelllogistik steigen weiter
Birkenstock will Amazon in Europa nicht mehr beliefern weiter
Mirapodo schnitt in der EHI-Analyse am besten ab. Screenshot: Mirapodo.de
Online-Schuhgeschäfte haben Nachholbedarf weiter
Kai Moewes, Vertriebsleiter für Ricosta. Foto: Ricosta
Ricosta für elektronisches Rechnungsportal gerüstet weiter
Claus Gese leitet die Selected Footwear Concepts GmbH (SFC), eine Tochter der Hamm Market Solutions. Foto: SFC
Mahony heißt die neue Hamm-Marke weiter