Schuhmarkt

IfM 26/07: Kleinere Städte im Vorteil

Eine passable Abverkaufsquote bei relativ geringen Preisverlusten stellt das Institut für Marktdaten (IfM) in Neuss fest. Der Herrenbereich macht nach wie vor Sorgen.

 

Eine passable Abverkaufsquote bei relativ geringen Preisverlusten stellt das Institut für Marktdaten (IfM) in Neuss fest. Der Herrenbereich macht nach wie vor Sorgen.

Die Umsatzentwicklung im November lag zwischen minus 6% und minus 8%. Der aufgelaufene Umsatz liegt zwar mit ca.4% immer noch deutlich im Plus, wird aber zunehmend von der Mehrwertsteuererhöhung aufgezehrt. Im November verzeichneten vor allem kleinere Städte bis 10 000 Einwohner eine vom bundesweiten Trend erheblich abweichende positive Entwicklung. Die Renaissance des in kurzen Wegen erreichbaren Nahversorgers – die von Kennern der Einzelhandelsszene prognostiziert wird – deutet sich hier offenbar schon an.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

 

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Görtz Ladenbau Berlin
Kreativer Ladenbau bei Görtz in Berlin weiter
Der ANWR-Vorstandsvorsitzende Günter Althaus vertritt den IFH-Förderer ANWR im entsprechenden IFH-Gremium. Foto: ANWR
Neue Förderer des Instituts für Handelsforschung weiter
Foto: op
Kaufkraft der Deutschen steigt 2018 um 2,8 Prozent weiter
Starship-Zustellroboter in Hamburg. (Foto: Hermes)
Die Ansprüche an die Zustelllogistik steigen weiter
Um die Zukunft des Handels ging es beim Deutschen Handelskongress in Berlin. Foto: HDE
Neues Jahr, neue Chancen weiter
Mirapodo schnitt in der EHI-Analyse am besten ab. Screenshot: Mirapodo.de
Online-Schuhgeschäfte haben Nachholbedarf weiter