Schuhmarkt

Der Markt in den Regionen 30.11.07 bis 13.12.07: Buy, buy Winter?

Die Weihnachtsgeschäfte sind in vollem Gang, aber bei Schuhen klingeln keine Glöckchen. Der Umsatz mit Langschaftstiefeln ist drastisch zurückgegangen, Männerstiefel ziehen etwas an, doch alle Kunden spekulieren auf reduzierte Ware. Ob die Vorjahreszahlen zu halten sind, ist mehr als fraglich. 26/07

Die Weihnachtsgeschäfte sind in vollem Gang, aber bei Schuhen klingeln keine Glöckchen. Der Umsatz mit Langschaftstiefeln ist drastisch zurückgegangen, Männerstiefel ziehen etwas an, doch alle Kunden spekulieren auf reduzierte Ware. Ob die Vorjahreszahlen zu halten sind, ist mehr als fraglich.

Bremen

Das schlechte Geschäft der vergangenen Monate hält an, und es gibt keine wirklichen Umsatzbringer. Oktober und November waren bereits mau. Und von einem wirklichen Weihnachtsgeschäft könne man nicht reden. „Trotzdem liegen wir ungefähr auf dem Vorjahresniveau”, ergänzt ein Unternehmer. Wenn etwas bei Damen geht, so sind es gut gefütterte Lederstiefel mit hohem Schaft in Braun und Schwarz. Abendschuhe sind trotz anstehender Partysaison kein Thema. Zwei Schuhtypen laufen derzeit bei den Herren: „Es sind vor allem derbe Schuhe gewünscht“, so eine Bremer Händlerin. Dicke Sohlen, fettes Leder, aber relativ wenig ausgefüttert. Der zweite stärkere Favorit seien knöchelhohe Stiefel für Männer.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier. 26/07

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Der Cads-Vorstand von links nach rechts: Holger Schäfer/Ara Shoes AG, Michael Tackenberg/Gabor Shoes AG, Andreas Tepest/Deichmann SE, Christian Ludy/Lowa Sportschuhe GmbH, Sven Reimers/Lloyd Shoes GmbH, Dr. Siegfried Schwarzer/Hamm Reno Group GmbH.
Cads wird eingetragener Verein weiter
Foto: op
Kaufkraft der Deutschen steigt 2018 um 2,8 Prozent weiter
Starship-Zustellroboter in Hamburg. (Foto: Hermes)
Die Ansprüche an die Zustelllogistik steigen weiter
Mirapodo schnitt in der EHI-Analyse am besten ab. Screenshot: Mirapodo.de
Online-Schuhgeschäfte haben Nachholbedarf weiter
Kirchgasse in Wiesbaden. Foto: op
Umsatzrückgang im Modehandel im Oktober weiter
Gutscheine verdrängen Mode von Platz eins weiter