Schuhmarkt

Geox expandiert nach Brasilien

Der italienische Schuhhersteller Geox setzt seinen Expansionskurs fort und beginnt seinen Markteintritt auf dem südamerikanischen Kontinent mit zwei Shoperöffnungen Mitte April in Brasilien. 19.04.06 Peter Skop

Der italienische Schuhhersteller Geox setzt seinen Expansionskurs fort und beginnt seinen Markteintritt auf dem südamerikanischen Kontinent mit zwei Shoperöffnungen Mitte April in Brasilien.

Die Monomarkengeschäfte befinden sich in renommierter Lage in der Rua Oscar Freire in San Paolo und im Shoppingcenter Iguatemi in Porto Alegre. Der brasilianische Markt, geprägt durch eine lange Tradition der Schuhmanufaktur, stelle für Geox ein hohes Wachstumspotenzial dar, sowohl aufgrund der hohen Bevölkerungszahl von 188 Millionen, als auch in Bezug auf das kontinuierlich ansteigende Bruttosozialprodukt.

Die Kaufkraft einer Durchschnittsfamilie stieg im Jahr 2005 um 5,1 Prozent zum Vorjahr. Die Geox-Schuhe werden in Brasilien, zumindest in der Anfangsphase, ausschließlich über die Monomarkengeschäfte verkauft. Ziel sei es von Anfang an, eine direkte Beziehung zum Konsumenten herzustellen, teilt das Unternehmen mit. Das Preisniveau der Geox-Schuhe ist im gehobenen mittleren Bereich angesiedelt. Weitere Shoperöffnungen sind demnächst in Rio de Janeiro, Brasilia, Fortaleza und Belo Horizonte geplant. 19.04.06 Peter Skop

Verwandte Themen
Homeboy Urban Styles Vertrieb Distribution Fashion
Urban Styles vertreibt Homeboy in DACH weiter
Schuhplus verzeichnet 35% Umsatzgewinn
Spezialversender Schuhplus bilanziert Umsatzrekord weiter
Grafik: HDE
Verbraucherstimmung lässt leicht nach weiter
Attraktive Innenstädte und Shoppingcenter für Investoren. Foto: op
BNP verzeichnet starke Retail-Investments weiter
Foto: op
Einzelhandel konnte 2017 zulegen weiter
Aufwärtstrend seit 2013. Grafik: GfK
Konsumklima: Hochstimmung hält an weiter