Schuhmarkt

Arcandor meldet Ergebnissprung

Die Arcandor AG, Essen, beschließt das Geschäftsjahr 2007 voraussichtlich mit einem satten Plus. 18.12.07 Swantje Francke

Die Arcandor AG, Essen, beschließt das Geschäftsjahr 2007 voraussichtlich mit einem satten Plus.

Wie das Unternehmen meldet, stieg der bereinigte Konzernumsatz im Rumpfgeschäftsjahr 2007 (1. Januar bis 30. September) um 72 Prozent auf 14,3 Milliarden Euro (eine Verbesserung um 6 Milliarden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum). Das Weihnachtsquartal nicht mitgerechnet, kletterte das bereinigte EBITDA auf 602 Millionen Euro, nachdem im Vorjahr noch Verluste in Höhe von 63 Millionen Euro zu Buche schlugen.

Damit erreicht der Dachkonzern von Versandhändler Primondo, Karstadt und Reiseveranstalter Thomas Cook einen operativen Gewinn von 666 Millionen Euro. Nicht zuletzt durch die stärkere Gewichtung des Touristikgeschäfts von Thomas Cook konnte der bereinigte Konzernumsatz für das starke dritte Quartal um 131 Prozent auf 7,4 Milliarden Euro gesteigert werden. Dagegen erlitten die Kern-Warenhäuser (Premium Group und Karstadt) einen Umsatzrückgang um 2,2 Prozent auf 0,8 Milliarden Euro.

Auch mit dem bisherigen Verlauf des Weihnachtsgeschäfts im letzten Quartal zeigt sich die Geschäftsleitung von Arcandor zufrieden. Positiv blickt Vorstandsvorsitzender Dr. Thomas Middelhoff dementsprechend in die Zukunft. „Auf europäischer Ebene sehen wir insbesondere Vorteile im Ausbau des Premium-Segments sowie durch Einkaufsvorteile bei Produkten im Markenbereich und in den Luxussegmenten,“ kommentierte Middelhoff die vereinbarte strategische Allianz mit den Warenhausunternehmen La Rinascente und Printemps. Hierdurch will das Management den Einstieg in die Warenhaus-Marktkonsolidierung in Europa vollziehen. 18.12.07 Swantje Francke

Verwandte Themen
Claus Gese ist jetzt bei Hamm in Osnabrück
Hamm startet mit eigener Marke weiter
Lukas Klose von Ara ist bundesbester Schuhfertiger weiter
Pumas jüngster Release ist erst wenige Tage auf dem Markt: Der Fenty Damen Suede Cleated Creeper aus der Kopperation mit Rihanna. Bild: Puma
Puma übertrifft Erwartungen weiter
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
Heidi Otto
Heidi Otto verantwortet Verkauf bei Liebeskind weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter