Schuhmarkt

Bread & Butter zeigt in Berlin Präsenz

Keine Tradeshow in herkömmlichen Sinn versprechen die Bread-&-Butter- Verantwortlichen dem geneigten Publikum. Rund 100 Aussteller sollen parallel zur Fashion Week im Januar ausgefallene Aktionen darbieten. 18.12.06 Stephan Kühmayer

Hochspannung verspricht die Bread & Butter, wenn am 26. Januar 2007 in einem ehemaligen Kraftwerk in Berlin-Mitte die Lichter angehen.

Die Verantwortlichen der europaweit größten Fachmesse für junge Urban- und Streetwear, die vor kurzem überraschend die Bread & Butter Berlin (BBB) abgesagt haben und sich in punkto Messe nun ganz auf Barcelona konzentrieren, sind aber nicht etwa unter die Stromversorger gegangen. Vielmehr wird die ungewöhnliche Kulisse, die der Presse erstmals am 14. Dezember 2006 vorgestellt wurde, Schauplatz einer neuen Präsentationsplattform für Modemarken sein.

An zwei Tagen, zeitgleich mit der Berlin Fashion Week, will man in dem Kraftwerk an der Köpenicker Straße der Fachwelt eine Mischung aus Show, Aktionskunst und Mode bieten. „Es wird keine Tradeshow im herkömmlichen Sinn sein“, erläutert BBB-Pressesprecherin Danielle de Bie im Gespräch mit dem SchuhMarkt das Konzept. Sie kündigt etwas vollkommen Neues an. Egal ob Lichtinstallationen, Videoprojekte, Music-Acts oder Bildergalerien – je ausgefallener, desto besser. Bei diesem Event, so Danielle de Bie weiter, stehe das Business nicht im Vordergrund. Es müsse allerdings, ergänzt sie, auch nicht zu kurz kommen.

Die Veranstalter rechnen mit knapp 100 Ausstellern auf einer Bruttofläche von 25000 Quadratmetern. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es 40 feste Zusagen. Darunter finden sich Trendsetter der Modewelt, Jeanslabels sowie Global Player der Sportsfashion. So werden etwa Aem’kei, Levi’s oder Adidas mit von der Partie sein. Auch Schuhspezialisten zeigen Flagge. Die US-Marke Red Wing Shoes, die durch Arbeitsschuhe bekannt geworden ist, präsentiert eine Fotoausstellung zum Thema „Firefighters“. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet unter www.bbbkraftwerk.com. 18.12.06 Stephan Kühmayer

Verwandte Themen
Kids Now Januar 2018
Muveo zufrieden mit Kids Now weiter
Im Eingangsbereich der Messehallen. Foto: orlando
Riva hält hohe Besucherzahl weiter
Schneereste in Berlin zu Beginn der Panorama. Foto: Panorama
Panorama startet in guter Stimmung weiter
Snipes Adidas Originals Pop-up-Stores Adicolor
Snipes und Adidas Originals eröffnen drei Pop-up-Stores weiter
Ulrike Kähler ist nun zweite Geschäftsführerin der Igedo Company. Foto: Igedo Company
Ulrike Kähler ist Igedo-Geschäftsführerin weiter
Grafik: HDE
Verbraucherstimmung lässt leicht nach weiter