Schuhmarkt

Infos zum neuen Elterngeld

Ab dem kommenden Jahr tritt das Gesetz zum neuen Elterngeld in Kraft. Fragen wie „Wem steht wann und in welcher Höhe das Elterngeld zu?“ beschäftigen Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen. 18.10.06 Swantje Balg

Ab dem kommenden Jahr tritt das Gesetz zum neuen Elterngeld in Kraft. Fragen wie „Wem steht wann und in welcher Höhe das Elterngeld zu?“ oder „Was bedeutet das neue Elterngeld für Arbeitgeber mittelständischer Betriebe?“ beschäftigen Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen.

Das Service-Portal www.mittelstand.de bietet nützliche Informationen direkt auf der Startseite. Zusätzlich beantwortet ein Expertenteam jetzt alle Fragen rund um das Elterngeld. Montags bis freitags zwischen 8 und 20 Uhr besteht die Möglichkeit, sich unter 0180/3444333 (9 Cent/Min.) individuell zu diesem Thema beraten zu lassen.

Im Rahmen des Serviceportals erläutert Elena Graat, Geschäftsführerin Work & life, am 25. Oktober von 10 bis 10:45 Uhr das neue Gesetz in einem Telefonvortrag. Eine Registrierung ist ab sofort auf der Webseite möglich.

Die Seite enthält weiterhin umfassende Informationen zu den Themen Elternzeit, Kinderbetreuung, Hilfe-, Pflegebedürftigkeit von Angehörigen und flexible Arbeitszeiten. Das Portal Mittelstand und Familie ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Bertelsmannstiftung. 18.10.06 Swantje Balg

Verwandte Themen
Händler wollen weiter expandieren weiter
Oliver Prothmann, BVOH-Präsident
Die meisten Online-Marktplätze in den USA weiter
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter