Schuhmarkt

Gute Stimmung auf der GDS

Zwar besuchten mehr Interessenten als im Frühjahr Deutschlands bedeutendste Schuhmesse, doch im Vorjahresvergleich zeigt sich weiter ein Minus.18.09.06 Peter Skop

Die am 17. September beendete 102. GDS in Düsseldorf hat rund 33 000 Besucher angezogen. Dies sind, 4,5 Prozent mehr als bei der Veranstaltung im März, teilt die Messe Düsseldorf mit. Im März besuchten rund 31 000 Einkäufer und andere Interessierte der Schuhbranche die Messe, was im Vergleich zur Vorveranstaltung (38 000) ein Minus von 17,1 Prozent darstellte. Gegenüber September 2005 liegt der Besucherrückgang bei rund 13 Prozent.

Die Besucher der 102. Veranstaltung kamen aus 82 Ländern, der Anteil der ausländischen Einkäufer sei leicht auf nunmehr 58 Prozent gestiegen. Die Stimmung auf der Messe wurde von den meisten Beteiligten als gut empfunden. Die Aussteller zeigten sich zufrieden über die Besucherzahl und die getätigten Geschäfte. Wobei klar ist, dass die GDS keine Ordermesse im strengen Sinne mehr ist. Besucher äußerten sich zufrieden über vielfältige Angebote. Insbesondere der Hochwertbereich white cubes stieß auf positive Resonanz. Rund 30 Prozent der Besucher aus 41 Ländern interessierten sich auch für die GLS – International Event for Leather Goods, die zum zweiten Mal zeitgleich mit der GDS stattgefunden hat. 18.09.06 Peter Skop

Verwandte Themen
Starship-Zustellroboter in Hamburg. (Foto: Hermes)
Die Ansprüche an die Zustelllogistik steigen weiter
Mirapodo schnitt in der EHI-Analyse am besten ab. Screenshot: Mirapodo.de
Online-Schuhgeschäfte haben Nachholbedarf weiter
Foto: Ambiente
Messe Ambiente in Frankfurt bietet jungen Lifestyle weiter
Sympatex Technologies Pidigi S.P.I. Montebelluna
Die Schuh-Industrie in 2020 – ein Blick in die Zukunft weiter
Aus für die Primetime Shoes
Zu wenig Strahlkraft: Aus für die Primetime Shoes weiter
Kirchgasse in Wiesbaden. Foto: op
Umsatzrückgang im Modehandel im Oktober weiter