Schuhmarkt

Reno plant zweiten Flagshipstore

Nach der erfolgreichen Eröffnung des ersten Flagshipstores in Osnabrück im September 2007 und, wie Reno mitteilt, einer äußerst gelungenen Testphase, plant Reno die Eröffnung eines zweiten Megastores. 18.03.08 Peter Skop

Nach der erfolgreichen Eröffnung des ersten Flagshipstores in Osnabrück

im September 2007 und, wie Reno mitteilt, einer äußerst gelungenen

Testphase, plant Reno die Eröffnung eines zweiten Megastores in

Düsseldorf. Auf einer Verkaufsfläche von gut 1600 qm wird Reno in 2009

über 15000 Paar modische Schuhe in einem innovativen Shopkonzept

präsentieren. „Düsseldorf ist ein Standort mit hoher Kaufkraft.

Außerdem haben uns die Zentralität und die hochfrequentierte Lage des

Standortes überzeugt. sagt Dr. Matthias Händle, Vorsitzender der

Geschäftsführung. Das Immobilienberatungs-Unternehmen Kempers stand dem

Schuhfilialisten bei der Vermittlung des Standortes beratend zur Seite.

Ein speziell gestalteter „Catwalk“, der durch die Filiale verläuft,

führt die Kunden im Sinne eines Boulevards durch die Reno Markenwelten.

Dabei wird von modischen Exklusivmarken bis hin zu Lifestylemarken

alles angeboten, was das Herz begehrt, z.B. Esprit, edc, s.Oliver,

Young Spirit, Tamaris, Venturini, Mustang, Bruno Banani, Mercedes,

Bama, Bugatti, Dockers, Tom Tailor, adidas, Reebok und Nike, kündigt

Reno unter anderem an. 18.03.08 Peter Skop

Verwandte Themen
Bjørn Gulden, CEO bei Puma, begrüßt die Kering-Vorhaben. Foto: Puma
Kering trennt sich von Puma weiter
Brigitte Danielmeyer (Foto: Liebeskind)
Danielmeyer verlässt Liebeskind weiter
Snipes Adidas Originals Pop-up-Stores Adicolor
Snipes und Adidas Originals eröffnen drei Pop-up-Stores weiter
Homeboy Urban Styles Vertrieb Distribution Fashion
Urban Styles vertreibt Homeboy in DACH weiter
Schuhplus verzeichnet 35% Umsatzgewinn
Spezialversender Schuhplus bilanziert Umsatzrekord weiter
Tamaris Brüssel Ladenbau
Tamaris-Ladenbaukonzept auf Erfolgskurs weiter