Schuhmarkt

Reno plant zweiten Flagshipstore

Nach der erfolgreichen Eröffnung des ersten Flagshipstores in Osnabrück im September 2007 und, wie Reno mitteilt, einer äußerst gelungenen Testphase, plant Reno die Eröffnung eines zweiten Megastores. 18.03.08 Peter Skop

Nach der erfolgreichen Eröffnung des ersten Flagshipstores in Osnabrück

im September 2007 und, wie Reno mitteilt, einer äußerst gelungenen

Testphase, plant Reno die Eröffnung eines zweiten Megastores in

Düsseldorf. Auf einer Verkaufsfläche von gut 1600 qm wird Reno in 2009

über 15000 Paar modische Schuhe in einem innovativen Shopkonzept

präsentieren. „Düsseldorf ist ein Standort mit hoher Kaufkraft.

Außerdem haben uns die Zentralität und die hochfrequentierte Lage des

Standortes überzeugt. sagt Dr. Matthias Händle, Vorsitzender der

Geschäftsführung. Das Immobilienberatungs-Unternehmen Kempers stand dem

Schuhfilialisten bei der Vermittlung des Standortes beratend zur Seite.

Ein speziell gestalteter „Catwalk“, der durch die Filiale verläuft,

führt die Kunden im Sinne eines Boulevards durch die Reno Markenwelten.

Dabei wird von modischen Exklusivmarken bis hin zu Lifestylemarken

alles angeboten, was das Herz begehrt, z.B. Esprit, edc, s.Oliver,

Young Spirit, Tamaris, Venturini, Mustang, Bruno Banani, Mercedes,

Bama, Bugatti, Dockers, Tom Tailor, adidas, Reebok und Nike, kündigt

Reno unter anderem an. 18.03.08 Peter Skop

Verwandte Themen
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Eccos neues Flagship mit eigens kozipiertem Warensortiment. Bild: Ecco
Ecco-Flagship in Berlin weiter
V.l.: Martin Kobler, deutscher Botschafter in Pakistan, Omar Saeed, CEO des Caprice-Partnerunternehmens Service Industries, und Jürgen Cölsch, Geschäftsführender Gesellschafter von Caprice in Pirmasens.
Caprice setzt auf Sonnenenergie weiter