Schuhmarkt

Reno zählt zur Franchise-Top Ten

Franchise-Geschäfte liegen unverändert im Trend. Nach Angaben des Deutschen Franchise Verbandes (DFV) ist die Zahl der selbständigen Franchise-Nehmer in Deutschland um 5% auf 51 100 gestiegen. 17.04.07 Ilona Sauerbier

Franchise-Geschäfte liegen unverändert im Trend. Nach Angaben des Deutschen Franchise Verbandes (DFV) ist die Zahl der selbständigen Franchise-Nehmer in Deutschland um 5% auf 51 100 gestiegen.

Die Hälfte davon bieten Dienstleistungen an, knapp ein Drittel betreiben Handelsunternehmen. Die Zahl der Beschäftigten in der Franchise-Branche stieg 2006 um 2% auf 429 000. Rund 900 Franchise-Konzepte sind am Markt. Vor einem Jahr waren es 870. Damit sei ein Gesamtumsatz von 37,6 Mrd. Euro erwirtschaftet worden, so die Markterhebung des Verbandes. Zu den Top-20 der Franchise-Geber zählen laut die Schuhhandelsunternehmen Reno mit 490 Läden und Quick-Schuh mit 400 Niederlassungen. Beide Konzepte liegen somit auf Platz 14 und 15 der Skala. Die größten Franchise-Geber, nach Zahl der Betriebe, sind TUI (Reisebüros), Mc Donalds und Schülerhilfe. 17.04.07 Ilona Sauerbier

Verwandte Themen
Erstes Shoepassion-Geschäft in Wien weiter
Händler wollen weiter expandieren weiter
Oliver Prothmann, BVOH-Präsident
Die meisten Online-Marktplätze in den USA weiter
Die Inhaber der Langel Schuhe GmbH: Sandra und ihr Bruder Lutz Langel
Langel Schuhe mit neuem Konzept weiter
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Schuhhaus Hofstetter eröffnet nach Umbau weiter