Schuhmarkt

Antidumping-Entscheidung erst am 22. März

Die endgültige Entscheidung über vorläufige Antidumping-Maßnahmen gegen China und Vietnam ist auf den 22. März 2006 vertagt.

Der Antidumping-Ausschuss der EU hat sich am Donnerstag, dem 16. März nicht auf Maßnahmen einigen können. Die Meinungen der EU-Mitgliedsstaaten, die im AD-Ausschuss repräsentiert sind, gehen offensichtlich weit auseinander und es gibt keine Mehrheit gegen die Maßnahmen.

So wird EU-Handelskommissar Peter Mandelson der Kommission am 22. März vorschlagen, die von ihm angekündigten Maßnahmen einzuführen. Mandelson geht davon aus, dass ein entsprechender Beschluss im Kollegium fällt. Die Maßnahmen sind allerdings provisorisch, bis im Herbst die Mitgliedsländer endgültig über die Maßnahmen entscheiden. Bis dahin werden die Untersuchungen weitergeführt, so Mandelson.

17.03.06 Peter Skop

Stichwort: Strafzölle

Verwandte Themen
Foto: YouGov
Befürworter von Sonntagsöffnung nehmen zu weiter
Sport 2000 International Falaknaz Sports Group Golfstaaten Wachstum
Sport 2000 International jetzt auch außerhalb Europas vertreten weiter
Görtz neue Filiale Düsseldorf Shop-Konzept
Görtz eröffnet Filiale in Düsseldorf weiter
Das World Footwear Yearbook 2017: Seine neuste Auflage ist liefert einen globalen Einblick in die Entwicklung der Schuhbranche.
Das Schuhbusiness in Zahlen weiter
HBC bekräftigt Kaufhof-Investment weiter
Einzelhandel steigert Erlöse weiter