Schuhmarkt

Florsheim Showroom in Düsseldorf

Die US-amerikanische Marke will Florsheim-Händlern vor dem Weihnachtsgeschäft das Ordern auf einer b2b-Plattform online ermöglichen.16.10.06 Peter Skop

Das Fashion-Office Kröhnert bietet für Florsheim Shoes seit der GDS einen exklusiven Standort in Düsseldorf-Oberkassel im Niederkasseler Kirchweg, gibt das Unternehmen bekannt. Kröhnert betreut den norddeutschen Raum, während der süddeutsche von Helmut Steng aus Stuttgart betreut wird. In dem Showroom wird die komplette Florsheim Europe Collection, ComfortTech, Sport und Imperial inklusive dem großen Lager-Programm gezeigt. Das Lager befindet sich in Italien, so dass in der Regel die Lieferung in rund einer Woche möglich sei.

Noch vor dem Weihnachtsgeschäft könnten Florsheim-Händler über eine b2b-Plattform Lagerschuhe online nachordern beziehungsweise vorordern; ab Anfang November sei die Seite www.florsheim-germany.de zugänglich. Das Florsheim Shoes Vertriebsteam wird neben dem gehobenen Schuhhandel auch mit Herrenausstattern und Lifestyle-Shops zusammenarbeiten. Florsheim hat eine lange Tradition. Im Jahr 1892 begann Milton Florsheim mit der Produktion von Schuhen in einer kleinen Fabrik in Chicago, USA.

Heute ist die Marke Florsheim Teil der Weyco Group Inc.-Milwaukee, USA, Eigentum der Familie Florsheim. Der weltweite Vertrieb geschieht über Zweigstellen und Vertragshändler. Außerdem werden Florsheim Schuhe in den betriebseigenen Geschäften in Mailand, Paris, Düsseldorf sowie den Franchising-Geschäften von Hamburg, Brüssel und Beirut verkauft. Die hochwertigen Herrenschuhe sind für den Handel zu Preisen zwischen 48 und 115 Euro zu haben. 16.10.06 Peter Skop

Verwandte Themen
Camel Active Vertrieb Niederlande
Camel Active stellt sich in den Niederlanden neu auf weiter
Der ANWR-Vorstandsvorsitzende Günter Althaus vertritt den IFH-Förderer ANWR im entsprechenden IFH-Gremium. Foto: ANWR
Neue Förderer des Instituts für Handelsforschung weiter
Foto: op
Kaufkraft der Deutschen steigt 2018 um 2,8 Prozent weiter
Starship-Zustellroboter in Hamburg. (Foto: Hermes)
Die Ansprüche an die Zustelllogistik steigen weiter
Um die Zukunft des Handels ging es beim Deutschen Handelskongress in Berlin. Foto: HDE
Neues Jahr, neue Chancen weiter
Mirapodo schnitt in der EHI-Analyse am besten ab. Screenshot: Mirapodo.de
Online-Schuhgeschäfte haben Nachholbedarf weiter