Schuhmarkt

Sommer 2009: Reger Besuch auf der Expo Riva

Reger Besuch herrschte am Samstag und Sonntag, während sich die Hallen am Montag erst zögernd füllten. Aber insgesamt waren die Beteiligten zufrieden. 16.06.08 Lisa Dartmann

Reger Besuch herrschte am Samstag und Sonntag, während sich die Hallen am Montag erst zögernd füllten. Aber insgesamt waren die Beteiligten zufrieden.

Rund 1100 Aussteller aus 33 Ländern zeigten ihre Kollektionen. Großes kommerzielles Thema waren Ballerinas in abgewandelten Formen. Der heiß diskutierte Turnschuhtrend setzt sich mit mehr Halbschuhvarianten offensichtlich fort. Auch für Sneaker, die in dieser Saison vielfach gefehlt haben, wurde mehr getan. Sandalen, Sandaletten kommen stärker mit feinen Riemchen.

Mit viel Orange, Gelb, Rot, Blau, Pink und Violett zeigt sich der nächste Sommer farbgewaltig. Eleganteres und Peeptoes kommen eher pastellig daher. Generell sah man viele runde Formen sowie Velours, Leinen und Canvas. Der Komfortfaktor mit bequemen innovativen Sohlen bleibt. Für Männer stehen neue Sneaker auf dem Programm. Silber, Metallics und Weiß setzen Akzente. Bei Mengenorders dominierten eher verhaltene Farben. Die großen Entscheider der Volumenmärkte „gingen systematisch durch die Kollektionen“, heißt es. In diesem Jahr feierte die Expo Riva ihren 70. Geburtstag.16.06.08 Lisa Dartmann

Verwandte Themen
Händler wollen weiter expandieren weiter
Oliver Prothmann, BVOH-Präsident
Die meisten Online-Marktplätze in den USA weiter
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter