Schuhmarkt

Roether wird neuer Intersport-Vorstand

Kim Martin Roether wird zum 1. Oktober dieses Jahres die Nachfolge von Hartmut Fröhlich im Vorstand der Intersport Deutschland eG antreten, melden die Heilbronner. 15.06.07 Kathrin Abler

Kim Martin Roether wird zum 1. Oktober dieses Jahres die Nachfolge von Hartmut Fröhlich im Vorstand der Intersport Deutschland eG antreten, melden die Heilbronner.

Der 43-Jährige wird dann verantwortlich für Finanzen, Personal, IT, Logistik und Mitgliederbetreuung sein. Roether arbeitete für die Unternehmensberatung Grant Thornton International und anschließend acht Jahre, zuletzt als Geschäftsführer, für die Derby Cycle Werke. Dort sammelte er erste Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit großen genossenschaftlichen Verbundgruppen, teilt die Intersport mit.

Seit 2001 ist er Mitglied des Vorstands der Atlanta AG, einem großen Fruchtlogistiker in Europa, und verantwortet dort die Schwerpunkte Finanzen, Controlling, Logistik, IT, Personal und Recht. Hartmut Fröhlich wird nach über 25-jähriger Vorstandstätigkeit für den Intersport-Verbund, den Sportfachhandel und viele genossenschaftlich verbundene Unternehmen zum Ende dieses Jahres in den Ruhestand gehen. 15.06.07 Kathrin Abler

Verwandte Themen
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Eccos neues Flagship mit eigens kozipiertem Warensortiment. Bild: Ecco
Ecco-Flagship in Berlin weiter